Schüler gedenken der Opfer des Nationalsozialismus


9. November 2021 - Schülerinnen und Schüler des Gerhard-Hauptmann-Gymnasiums gedenken der Opfer des Nationalsozialismus


Vor 83 Jahren - am 9. November 1938 fand die Reichspogromnacht statt. Synagogen, jüdische Geschäfte, Wohnungen, Friedhöfe wurden in einer konzertierten Aktion geschändet und zerstört und Menschen jüdischer Herkunft drangsaliert und verhaftet.

Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 und 9 haben sich sehr intensiv zusammen mit der Lehrerin Agnes Heutmann mit dem dunklen Kapitel der deutschen Geschichte beschäftigt. Bereits im vergangenen Jahr waren die Schülerinnen und Schüler am 9. November aktiv und haben den Opfern gedacht indem sie die Stolpersteine putzten und Kerzen aufstellten. In diesem Jahr erinnern sie ebenfalls an die Opfer des Nationalsozialismus und werden in der Zeit von 8.00 bis 9.30 Uhr innerhalb der Altstadt an den verlegten Stolpersteinen Kerzen aufstellen.

Wismar - 19.10.2021
Quelle: Pressestelle Hansestadt Wismar