Covid19 in NWM - Freitag (26.11.)


Am Freitag meldet Nordwestmecklenburg mit 59 Neuinfektionen die zweitwenigsten im Bundesland, allerdings nach langer Zeit auch wieder einen Todesfall. Die Hospitalisierungsinzidenz bleibt bei 1,9, die ITS-Auslastung sinkt leicht auf 7,2 % und die Infektionsinzidenz sinkt ebenfalls auf nun 245,0, die niedrigste in Mecklenburg-Vorpommern. In der risikogewichteten Stufenkarte des Landes steht Nordwestmecklenburg dementsprechend als letzter Landkreis weiterhin auf Stufe gelb.

Alle anderen Regionen in MV sind in Warnstufe orange eingestuft, die Mecklenburgischen Seenplatte und der Landkreis Rostock in Stufe rot. Außer NWM meldet nur Schwerin mit 52 Fällen eine zweistellige Zahl an Neuinfektionen. Die höchste Fallzahl heute hat die Seenplatte mit 226 neuen Fällen und ebenfalls wieder die höchste Infektionsinzidenz mit 464,6. Insgesamt meldet Mecklenburg-Vorpommern heute wieder 5 Todesfälle und 1195 Neuinfektionen. Die Infektionsinzidenz beträgt 382,6, die ITS-Auslastung im Land beträgt 12,8 %, die Hospitalisierungsinzidenz sinkt leicht auf 8,4. MV als Bundesland befindet sich in Warnstufe orange der Corona-Ampel.

Wismar - 26.11.2021
Quelle: Pressestelle Landkreis Nordwestmecklenburg