Covid19 in NWM - Freitag (19.11.)


Auch am Freitag setzt sich in Nordwestmecklenburg der Trend der steigenden Fallzahlen von Covid19 fort mit 87 Neuinfektionen. Die Infektionsinzidenz steigt damit um 36 auf 194,3 – dennoch der heute niedrigste Wert in Mecklenburg-Vorpommern. Die Hospitalisierungsinzidenz sinkt auf 3,8, die ITS-Auslastung bleibt bei 4,6% In der Corona-Ampel des Landes ist NWM in Warnstufe gelb eingruppiert.

Im gelben Bereich befinden sich außer Nordwestmecklenburg noch Schwerin, Rostock und der Landkreis Vorpommern-Greifwald. Die Mecklenburgische Seenplatte bleibt im roten Bereich, die anderen Landesteile stehen auf Stufe orange. Insgesamt wurden in Mecklenburg-Vorpommern heute 1.004 Neuinfektionen und 2 Todesfälle gemeldet. Landesweit sinkt die Hospitalisierungsinzidenz auf 5,5, die Infektionsinzidenz steigt auf 264,0 und die ITS-Auslastung auf 10,9%. Die meisten neuen Fälle heute meldet die Seenplatte mit 205. Die höchste Infektionsinzidenz hat heute wieder der Kreis Vorpommern-Rügen mit nun 339,4.

Wismar - 18.11.2021
Quelle: Pressestelle Landkreis Nordwestmecklenburg