Covid19 in NWM - Donnerstag (22.7.)


Am Donnerstag hat das LaGuS für Nordwestmecklenburg keine neue Infektion mit Covid19 gemeldet, damit sinkt die Inzidenz im Landkreis um weitere 0,5 auf 1,9 mit nur noch 3 Fällen in den letzten 7 Tagen. Zwei spät hereingekommene Fallmeldungen werden sich aber voraussichtlich morgen im Lagebericht wiederfinden. Schwerin weist heute 3 Neuinfektionen auf und klettert mit seiner Inzidenz auf 12,5. Ebenfalls 3 neue Fälle und zweithöchste Inzidenz hat Rostock mit 6,2. Vorpommern-Greifwald liegt mit 2 Neuinfektionen nun bei 4,2, Ludwigslust-Parchim bei 2,4, Vorpommern-Rügen und der Landkreis Rostock beide bei 0,9 und die Mecklenburgische Seenplatte bei 0,8. Landesweit steigt die Inzidenz mit 11 Neuinfektionen leicht auf 3,0.

Besonders heute ist, dass der Landkreis Ludwigslust-Parchim 9 Todesfälle ausweist – dabei handelt es sich aber nicht um kürzlich verstorbene Personen, sondern um eine statistische Nacharbeit und Nachmeldungen, nachdem die Zeit der niedrigen Inzidenz zur Kontrolle und Korrektur der Datenbanken und Statistiken genutzt wurde. Diese Fälle sind für die Gesamtstatistik relevant und mussten deshalb „nachgemeldet“ werden. Sie haben allesamt jedoch keinen Bezug zu aktuellen Infektionen und zur derzeitigen Gesamtsituation, sondern stammen aus dem Zeitraum Oktober 2020 bis Juni 2021, wie das LaGuS mitteilt.

Wismar - 22.07.2021
Quelle: Pressestelle Landkreis Nordwestmecklenburg