Schwerin jetzt auf Stufe rot


18 neue Infektionsfälle am Montag

Dem Gesundheitsamt der Landeshauptstadt Schwerin wurden am Montag 18 neue Infektionsfälle gemeldet, am Sonnabend waren es 44, am Sonntag 5 Fälle. 14 Schwerinerinnen und Schweriner müssen jetzt im Krankenhaus behandelt werden: Die 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz steigt auf 10,5. Schwerin befindet sich damit seit Montag erstmals auf der Stufe rot der Corona-Ampel. In der Landeshauptstadt gibt es derzeit 641 aktive Infektionen (insgesamt 4138). 3378 Schwerinerinnen und Schweriner gelten als genesen. Einzelinfektionen wurden seit Samstag aus sechs Klassen an vier Schulen gemeldet.

Schwerin - 29.11.2021
Quelle: Pressestelle Landeshauptstadt Schwerin