Gesundheitsamt informiert Infizierte per SMS


Schweriner Gesundheitsamt wird Infizierte vorab per SMS kontaktieren

Das Gesundheitsamt kontaktiert im Rahmen des elektronischen Fallmanagements auf das Corona-Virus PCR-positiv getestete Personen ab Wochenbeginn zum Teil bereits vor der telefonischen Kontaktaufnahme per SMS und, wenn bekannt, per E-Mail. Die automatisierte Benachrichtigung enthält einen Link, mit dem die Kontaktierten bereits vorab Daten wie Symptome oder Kontaktpersonen an das Gesundheitsamt übermitteln können. Auf jeden Fall stellt das Schweriner Gesundheitsamt weiterhin sicher, dass Infizierte in der Folge auch persönlich angerufen werden. Bei steigenden Fallzahlen wird das jedoch nicht immer tagaktuell möglich sein.

76 Neuinfektionen am Freitag

Dem Schweriner Gesundheitsamt wurden am Freitag 76 Neuinfektionen gemeldet, darunter Einzelinfektionen in 4 Schulklassen und in 3 Kita-Gruppen. Derzeit gibt es in der Landeshauptstadt 590 aktive Infektionen (insgesamt 5840). Die Infektionsinzidenz steigt auf 463,3. 8 Personen müssen derzeit im Krankenhaus behandelt werden, zwei mehr als am Vortag. 5124 Schwerinerinnen und Schweriner gelten als genesen.

Für die Gruppe Grün der Kita „Alles im Lot“ hat das Gesundheitsamt am Freitag Quarantänemaßnahmen angeordnet. Eine entsprechende Allgemeinverfügung wurde unter www.schwerin.de/bekanntmachungen veröffentlicht

Schwimmhalle und Kulturforum öffnen wieder

Ab Sonnabend gelten in Mecklenburg-Vorpommern wieder die Regeln der Corona-Ampelstufe Orange. Damit öffnet die Schwimmhalle auf dem Großen Dreesch ab dem Wochenende wieder regulär für das Bevölkerungsschwimmen. Es gilt die 2Gplus-Regel. Das städtische Kulturforum Schleswig-Holstein-Haus öffnet seine Ausstellungen wieder ab Dienstag. Das Haus ist dienstags bis sonntags täglich von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Schwerin - 13.12.2021
Quelle: Pressestelle Landeshauptstadt Schwerin