Neuer und größerer Recyclinghof


OFFEN FÜR ALTES - Neuer und größerer Recyclinghof in der Südstadt wiedereröffnet

Mit der Erneuerung und dem Ausbau des Recyclinghofnetzes in Rostock wird das Angebot an bürgerfreundlichen Lösungen rund um die Entsorgung von Abfällen aus Haushalten im Bring-System weiter erhöht. Als erstes Vorhaben wurde nun die Erweiterung und Umgestaltung des Recyclinghofes in der Südstadt realisiert. Nach einer intensiven Planungs- und Genehmigungsphase sowie Ausschreibung und Vergabe aller relevanten Bauleistungen hatte Ende September 2020 die Bauarbeiten begonnen.

Holger Matthäus, Senator für Infrastruktur, Umwelt und Bau freut sich, dass der Bauablauf nahezu störungsfrei verlief und somit die Wiedereröffnung des neuen Recyclinghofes planmäßig am 31. Mai 2021 erfolgen kann.

„Größer, sicherer, schneller und mit befahrbarer Entladerampe - auf dem modernisierten Recyclinghof werden sämtliche Verkehrsströme und die Annahmepunkte von Abfällen neu und benutzerfreundlich geregelt“, erklärt Birger Bludszuweit, Geschäftsführer der Stadtentsorgung Rostock. Neben einer wesentlichen Erleichterung beim Entladen und Einfüllen der Abfälle in die Sammelsysteme werden Staus und Wartezeiten reduziert. „Eine getrennte Verkehrsführung zwischen den PKW-Anlieferungen und den LKW-Abtransporten erhöht zudem die Verkehrssicherheit“, ergänzt Dr. Dagmar Koziolek, Leiterin des Amtes für Umwelt- und Klimaschutz.

Nach Durchlaufen der Annahmekontrolle stehen den Nutzerinnen und Nutzern zukünftig zwei Bereiche für die Abgabe von Abfällen zur Verfügung. Zum einen der Plattformbereich, der über eine Rampenauffahrt und eine Abfahrt zu erreichen ist. Die aufgestellten Abfallcontainer unter anderem für Sperrmüll und Grünschnitt werden von der Plattform seitlich angefahren und die Abfälle von einem Plateau in die Container befüllt. Dabei beträgt die zu überwindende Höhe beim Einwerfen rund ein Meter. Die Verkehrsführung auf der Plattform erfolgt U-förmig und ist somit kreuzungsfrei.

Der zweite ebenerdig ausgeführte Bereich umfasst neben den Annahmebehältern für gefährliche Abfälle die Abfallcontainer für Elektro- und Metallschrott, sowie Behälter und Depotcontainer für Leichtverpackungen, Papier, Pappe, Kartonagen, Altkleider, Restmüll und Glas. Der Recyclinghof wird komplettiert durch Aufstellplätze für Altreifen, Bauschutt und einen Stellplatz für Wechselcontainer.

„Wir hoffen sehr, dass der neue, nun rund 4.000 Quadratmeter große Recyclinghof Südstadt bei den Rostocker Einwohnerinnen und Einwohnern viel Anklang finden wird“, so Bludszuweit und bedankt sich gleichzeitig bei allen am Planungs- und Bauprozess beteiligten Partnern.

Linktipp:
www.stadtentsorgung-rostock.de/recyclinghoefe

Rostock - 31.05.2021
Quelle: Pressestelle Hanse- und Universitätsstadt Rostock