Höhepunkte des Jahres 2021 in Rostock


Anfang Januar 2021

Baustart an der Möllner Straße. Dort errichtet die WIRO acht Wohnblöcke mit insgesamt 318 Wohnungen für 72 Mio. Euro. Das Projekt soll 2024 abgeschlossen sein.

4. Januar 2021

Bernd Brummermann hat seinen ersten Arbeitstag als Vorstandschef der OstseeSparkasse Rostock. Der 49-Jährige, der bisher Verantwortung bei der Sparkasse Lemgo in Nordrhein-Westfalen trug, folgt auf Frank Berg.

5. Januar 2021

In Rostock leuchtet wegen des Infektionsgeschehens die Corona-Ampel „rot“. Daher muss in Teilen der Innenstadt und von Warnemünde eine Maskenpflicht auch im öffentlichen Raum angeordnet werden.

12. Januar 2021

Im Impfzentrum in der HanseMesse beginnen Impfungen gegen COVID-19 für die Rostockerinnen und Rostocker, die in die höchste Prioritätsstufe fallen und nicht in einem Alten- und Pflegeheim zuhause sind.

18. Januar 2021

Das Projekt „Wir kämpfen für eine bessere Welt - Sportliches Vorbild für die Gesellschaft“ des Polizeisportvereins Rostock erreichte eine der bundesweit 17 Finalnominierungen für den „Stern des Sports“ des Bundespräsidenten.

20. Januar 2021

Das Rostocker Konservatorium feiert sein 80-jähiges Bestehen. Am 20. Januar 1941 war das Konservatorium im Haus Schillerplatz 2 gegründet worden. Die 1.700 Schülerinnen und Schüler erhalten seit Dezember pandemiebedingt Fernunterricht.

22. Januar 2021

Das Innenministerium Mecklenburg-Vorpommern genehmigt den Rostocker Haushaltsplan für das Jahr 2021. Der Stadthaushalt umfasst ein Gesamtvolumen von 753,2 Mio. Euro im Ergebnishaushalt und 705,1 Mio. Euro im Finanzhaushalt, allein 96 Mio. Euro sind für Investitionen vorgesehen.

26. Januar 2021

Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen und Volker Rattey, Geschäftsführer der Stadtwerke Rostock Netzgesellschaft, unterzeichnen den Vertrag für die Stromkonzession für die nächsten 20 Jahre.

27. Januar 2021

Bürgerschaftspräsidentin Regine Lück, Senator Dr. Chris Müller-von Wrycz Rekowski und Juri Rosov, Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde in Rostock, gedenken der Opfer des Nationalsozialismus mit einer Kranzniederlegung im Rosengarten.

Die österreichische Vienna House Group hat ihre erst 2019 erworbenen Rostocker Hotels „Sonne“ und „Kleine Sonne“ an die HR Group Berlin verkauft. Der Handel, so die Firmenzentrale in Wien, sei den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das Tourismusgeschäft geschuldet.

31. Januar 2021

Die 1. eSport-Stadtmeisterschaft startet unter der Schirmherrschaft von OB Claus Ruhe Madsen. Durch das Online-Turnier in FIFA21 auf der Playstation 4 soll die beste Gamerin oder der beste Gamer der Stadt gefunden werden.

3. Februar 2021

Rostocks Entwicklung als Standort und Region für innovative Zukunftsforschung nimmt weiter Fahrt auf. Bundesforschungsministerin Anja Karliczek gibt die Sieger der ersten Runde des „Clusters4Future“ bekannt. Sieben neue regionale Innovationsnetzwerke dürfen sich Zukunftscluster nennen. Dazu zählt auch der Ocean Technology Campus in Rostock.

15. Februar 2021

Zum ersten Mal seit Einrichtung des Rostocker Impfzentrums zum 15. Dezember 2020 kann die Einrichtung in der HanseMesse fortlaufend von Montag bis Freitag Impftermine anbieten. Dazu werden jetzt zeitweilig sieben Impfboxen parallel betrieben. Insgesamt 3.000 Impfdosen der Hersteller BionTech Pfizer, AstraZeneca und Moderna stehen in der laufenden Woche für die Erst- und Zweitimpfung zur Verfügung.

22. Februar 2021

Die Stadtentsorgung Rostock GmbH setzt erstmals ein mit Wasserstoff betriebenes Müllentsorgungsfahrzeug ein. Sollte der Test erfolgreich verlaufen, will das Unternehmen derartige Fahrzeuge für eine umweltfreundliche, möglichst klimaneutrale Müllentsorgung in Rostock beschaffen.

24. Februar 2021

In einem Hausgeflügelbestand in Roggentin (Landkreis Rostock) wurde hochpathogenes Aviäres lnfluenzavirus vom Subtyp H5N8 nachgewiesen. Um den Ausbruchsbetrieb wurde ein Sperrbezirk mit einem Radius von drei Kilometern und ein Beobachtungsgebiet mit einem Radius von zehn Kilometern festgelegt. Auch Teile des Stadtgebietes von Rostock sind betroffen.

25. Februar 2021

Bürgerschaftspräsidentin Regine Lück nimmt an einem Stillen Gedenken mit Kranzniederlegung am Mahnmal für Mehmet Turgut im Neudierkower Weg teil.

26. Februar 2021

Bei der Kontakteerfassung hilft in Rostock künftig die luca-App. Die für Smartphones kostenlos verfügbare App bietet eine schnelle Kontaktnachverfolgung, erstellt automatisch eine persönliche Kontakt- und Besuchshistorie und ermöglicht im Infektionsfall eine verschlüsselte und sichere Kontaktdatenübermittlung an das Gesundheitsamt.

Rostock hat einen kommunalen Härtefallfonds zur Unterstützung derer eingerichtet, die durch die Covid-19-Pandemie nachhaltig in ihrer wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit beeinträchtigt werden. Der Fonds soll vor allem Vereine, Träger von Kultur- und Sozialeinrichtungen und Freiberufler sowie Selbstständige unterstützen und bestehende Hilfsprogramme des Bundes und des Landes ergänzen.

1. März 2021

Vor den Beratungen von Bund und Ländern zu den Corona-Maßnahmen fordern die Oberbürgermeister Boris Palmer (Tübingen), Markus Lewe (Münster) und Claus Ruhe Madsen, den Kommunen mehr Verantwortung für lokale Lockerungen zu übertragen. Unter anderem mit Schnelltests und neuen Apps zur Kontaktverfolgung sollen sichere Teilöffnungen in Gastronomie und Handel möglich werden. Dafür schlagen die Stadtoberhäupter eine lokale Corona-Ampel vor.

4. März 2021

CENTOGENE und die Stadtverwaltung starten ein Pilotprojekt zur sicheren Schulöffnung durch regelmäßige PCR-Testungen der gesamten Schüler- und Lehrerschaft. Bis zu den Pfingstferien bietet CENTOGENE den etwa 30.000 Schülerinnen, Schülern und Lehrenden in Rostock regelmäßig kostenlose Corona-PCR-Tests an.

Senator Dr. Chris Müller-von Wrycz Rekowski übergibt ein neues Gelände gängiges Löschfahrzeug an die Freiwillige Feuerwehr Rostocker Heide.

8. März 2021

Mit einem Kurzfilm „Starke Frauen – Starkes Rostock“ begehen engagierte Frauenverbände den Internationalen Frauentag unter Pandemiebedingungen. Vier Varianten des Films zeigen nicht nur starke Rostockerinnen, sie überraschen auch mit unterschiedlichen Pointen. Die jeweils nicht einmal zwei Minuten kurzen Filme flimmern auch über Bildschirme in Bussen und Straßenbahnen, in den Ortsämtern und auf einer kleinen Bühne auf dem Neuen Markt.

Wegen der niedrigen Inzidenzwerte können umfangreiche Lockerungen der bisher geltenden Pandemie-Schutzmaßnahmen erfolgen. Einzelhandel wird wieder ermöglicht. Kulturelle Ausstellungen, Museen und Gedenkstätten, Bibliotheken und Archive, aber auch der Zoo Rostock und der Botanische Garten können ohne vorherige Terminvereinbarung geöffnet werden. Kontaktfreier Sportbetrieb in kleinen Gruppen mit maximal zehn Personen im Freien ist auf allen öffentlichen und privaten Sportanlagen möglich.

10. März 2021

Ramona Seyfarth ist die Gewinnerin des Rostocker Kunstpreises 2020. Mit einer coronabedingten Verzögerung nimmt die gebürtige Neubrandenburgerin den Scheck für das Preisgeld über 10.000 Euro in der Rubrik „Freie Grafik“ im Rahmen eines kleinen Festaktes in der Societät Rostock Maritim entgegen.

12. März 2021

Mit neuer Beschilderung wird jetzt auf zehn öffentlichen Spielplätzen für Sauberkeit und Hygiene geworben. Leicht verständliche Piktogramme geben unter anderem Hinweise zum Rauchverbot und den Corona-Regeln. Derzeit gibt es in Rostock 170 öffentliche Spielplätze mit 239 Spielanlagen für Ballspiele, Skaten und Spaß an Geräten.

17. März 2021

Eine Ausstellung zum 100-jährigen Stadtteiljubiläum von Reutershagen wird im Ortsamt West eröffnet. Fotos dokum entieren die Geschichte und die Entwicklung des Stadtteils.

26. März 2021

Moderne Self-Service-Terminals gibt es jetzt in allen fünf Ortsämtern. Die Erfassung der Daten erfolgt über eine transparente und leicht verständliche Nutzerführung, auf Wunsch auch fremdsprachig.

29. März 2021

Finanzminister Reinhard Meyer und Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen unterzeichnen im Stadthafen eine Verwaltungsvereinbarung über die Zusammenarbeit beim Bau des Archäologischen Landesmuseums. Die Stadt will sich an den erwarteten Baukosten von 55 Mio. Euro mit 15 Mio. Euro beteiligen. Nun kann das Land mit der weiteren Planung beginnen und den Architekturwettbewerb vorbereiten.

3. April 2021

Routinetest für Rostocks Sirenen: Um 11 Uhr wurden alle Anlagen im gesamten Stadtgebiet für rund 15 Sekunden Dauerton eingeschaltet.

8. April 2021

Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen nimmt an der Straßenbahnhaltestelle Stadthafen an der Präsentation des neuen digitalen Abfahrtsmonitors der Rostocker Straßenbahn AG teil.

9. April 2021

Bis Ende Mai sollen neue Bodenelemente Sehbehinderten am Neuen Markt Orientierung geben. Dazu werden Bodenelemente im östlichen Abschnitt des Platzes eingebaut.

10. April 2021

Auch in Rostock gilt nun die Pflicht, vor der Nutzung zahlreicher Einkaufs- und Dienstleistungsangebote eine Bescheinigung über ein tagesaktuelles negatives Schnelltest-Ergebnis vorzulegen. Das schreibt die Corona-Landesverordnung vor.

12. April 2021

Die Mecklenburger Allee wird verlängert. Fahrbahnen werden gebaut, die Straßenentwässerung wird über Straßenabläufe und neue Regenwasserkanäle ermöglicht. Darüber hinaus kommt ein teilweise parallel verlaufender Geh- und Radweg hinzu, der Elmenhorster Weg wird zum Geh- und Radweg umgebaut.

14. April 2021

Nach dem „Brunnen der Lebensfreude“, der seit Ostern bereits wieder sprudelt, starten jetzt schrittweise alle Brunnenanlagen der Stadt in die neue Saison. Rund 300.000 Euro investiert die Stadt in die Wartung und den Betrieb von 33 Brunnen- und 14 Beregnungsanlagen. Hinzu kommt die seit mehreren Jahren tatkräftige Unterstützung von Sponsoren, die allein 2021 Geld- und Sachleistungen im Wert von über 26.000 Euro bereitstellen.

17. April 2021

Auf der Silohalbinsel im Stadthafen haben erste Arbeiten zur Errichtung einer Hotelanlage begonnen. Bauherrin des 60-Mio-Euro-Projektes ist die Friedemann-Kunz-Stiftung des Scan-Haus-Marlow-Gründers. Das 900-Betten-Haus direkt an der Straße Am Strande wird nach seiner Fertigstellung an die Hotelgruppe Radisson verpachtet werden. Es soll im Herbst 2023 öffnen.

24. April 2021

Das Kreuzfahrtschiff AIDAsol der Reederei AIDA Cruises macht in Warnemünde zum Schiffsintegrationstest fest. So kann die schon 2020 errichtete Landstromanlage für die beiden Liegeplätze P7 und P8 am Warnemünder Passagierkai endlich erprobt werden.

29. April 2021

Die Bundes-Notbremse greift auch in Rostock. Eine nächtliche Ausgangssperre und weitere Einschränkungen gelten, da die Sieben-Tage-Inzidenz in der Hanse- und Universitätsstadt über dem Schwellenwert von 100 liegt. Wegen der nachträglichen Korrektur von Laborergebnissen kann jedoch bereits am Folgetag festgestellt werden, dass die Voraussetzungen für das automatische Inkrafttreten der Bundesnotbremse nicht vorlagen.

1. Mai 2021

Das kommunale Abstrichzentrum ist von der HanseMesse in die Sporthalle an der Petrischanze umgezogen.

3. Mai 2021

Das CENTOGENE-Testangebot startet nun auch in Rostocker Kitas, da sich das Infektionsgeschehen in der dritten Welle der Pandemie verstärkt unter Kindern abspielt. Jeweils zwei PCR-Tests pro Woche sollen über einen Zeitraum von zwei Wochen eine Vollerfassung des Infektionsgeschehens ermöglichen und mehr Sicherheit bieten.

4. Mai 2021

Der Baum des Jahres, die Stechpalme (Ilex aquifolium), wird im Stephan-Jantzen Park in Warnemünde gepflanzt.

5. Mai 2021

Für Richard Siegmann, ehemaliger jüdischer Bürger Rostocks, wird an seinem Wohnhaus Schillerplatz 3 ein Stolperstein seiner Bestimmung übergeben. Siegmann verhungerte 1943 im Ghetto Theresienstadt.

Die Stadtwerke sorgen für schnelles Internet in Rostock. Dafür werden über 500 Kilometer Glasfaserkabel verlegt. Grundlage ist ein Zuwendungsvertrag zur Erschließung in bisher unterversorgten Ausbaugebieten. Im Rahmen des Projektes werden 1.021 Gebäude und damit insgesamt 1.582 private und gewerbliche Anschlüsse mit dem Glasfasernetz der Stadtwerke Rostock AG verbunden. Übertragungsgeschwindigkeiten von 1.000 Mbit/s sind damit sowohl beim Download als auch beim Upload möglich.

6. Mai 2021

Symbolischer Erster Spatenstich für den Bau des generationenübergreifenden Bürgerparks Toitenwinkel. Der Baustart wird am 17. Mai 2021 erfolgen.

Die Hanseatische Bürgerstiftung hat sich umbenannt. Fortan heißt sie „Freudestifter“.

7. Mai 2021

Rostock wird Teil des Netzwerks „Engagierte Stadt“ und gehört damit zu einem starken Partnernetzwerk aus 100 Städten bundesweit, die sich für langfristige Engagementförderung und für innovative Lösungen vor Ort einsetzen.

10. Mai 2021

Im Rahmen der Nationalen Maritimen Konferenz nimmt die Landstromanlage am Warnemünder Passagierkai ihren Regelbetrieb auf. Kreuzfahrtschiffe in Warnemünde können nun per Steckdose versorgt werden. Die im Sommer 2020 fertiggestellte Landstromanlage ist die größte Europas und kann bis zu 20 MVA elektrische Energie liefern.

Insgesamt 21 neue selbstpressende Solarpapierkörbe und sieben Abfallbehälterschränke werden in der Innenstadt aufgestellt. Sie lösen die bisherigen Unterflurbehälter ab.

Mit einem Aufwand von vier Mio. Euro wurde in den zurückliegenden zwei Jahren das Stasi-Dokumentationszentrum an der August-Bebel-Straße saniert. Mecklenburg-Vorpommerns Finanzminister Reinhard Meyer übergibt die Einrichtung an die Landeszentrale für politische Bildung. Deren Leiter Jochen Schmitt und die zukünftige Gedenkstättenleiterin Steffi Brüning freuen sich auf die Öffnung der Einrichtung am 2. Juli 2021.

11. Mai 2021

In Rostock sind 2021 bereits 1.030 Babys zur Welt gekommen. Die Nr. 1000 des Jahres ist Johannes Quick, der im Klinikum Südstadt das Licht der Welt erblickt. 12. Mai 2021

Rostock erhält als erste deutsche Stadt eine europäische Förderung für eine Solaroffensive. Das über European City Facility geförderte Vorhaben will kommunale Akteurinnen und Akteure mobilisieren, die Solarenergie stärker zu nutzen.

17. Mai 2021

Am Internationale Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie bzw. -feindlichkeit (englisch: International Day Against Homophobia, Biphobia, Interphobia and Transphobia, kurz IDAHOBIT) hissen Gleichstellungsbeauftragte Wenke Brüdgam und Vertreter*innen des Rostocker Netzwerks, darunter der CSD Rostock e.V. und der rat + tat e.V., vor dem Rathausanbau Regenbogenflaggen.

18. Mai 2021

Senator Dr. Chris Müller-von Wrycz Rekowski übergibt acht neue Fahrzeuge an den Rostocker Rettungsdienst. Die neuen Rettungsmittel ersetzen alte Fahrzeuge der Flotte, die nach durchschnittlich sieben Jahren im Einsatz nun das Ende ihrer Lebensdauer erreicht haben. Alle neuen Einsatzfahrzeuge entsprechen dem aktuellen Stand der Technik. Für ihre Beschaffung wurden mehr als 900.000 Euro aufgewendet, die durch die Krankenkassen refinanziert werden.

Während einer Jurysitzung zum Gestaltungswettbewerb für den Stadthafen werden die Arbeiten von zehn interdisziplinären Planungsteams aus Berlin, Hamburg, Stuttgart, Aachen, Darmstadt, Nürnberg, Kranzberg, Leipzig, Oslo und Paris ausgewertet. Nach elfstündigen Beratungen geht der 1. Preis an die Arbeitsgemeinschaft A24 Landschaft Landschaftsarchitektur GmbH mit Holzer Kobler Architekturen Berlin GmbH aus Berlin.

19. Mai 2021

Mit großer Mehrheit bestätigt die Bürgerschaft Senator Dr. Chris Müller-von Wrycz Rekowski erneut in seinem Amt. Eine Amtszeit beträgt sieben Jahre.

22. Mai 2021

Die Hansa-Kogge ankert künftig in der 2. Fußball-Bundesliga. Die Spieler des FC Hansa haben bis zur letzten Minute der Saison gekämpft und so den Wiederaufstieg geschafft, der von vielen Fans bejubelt wird.



26. Mai 2021

Zur Unterstützung des Projekts „Heimathafen“ hat die Kulturstiftung des Bundes 278.000 Euro Förderung aus dem Kultursommer-Programm zur Verfügung gestellt. Das elf Bausteine umfassende Projekt bildet die Dachmarke zur Förderung regionaler Kunst und Kultur von Juli bis Oktober. Dabei wird auf eine Vielzahl von Spielorten gesetzt, um möglichst viele Einwohnerinnen und Einwohner zu erreichen. Zahlreiche Vereine und Agenturen wurden eingebunden, um den Re-Start des Kulturlebens auf eine breite Basis zu stellen und so Musikerinnen und Musikern sowie bildenden und darstellenden Künstlerinnen und Künstlern Präsentationsmöglichkeiten zu bieten.

28. Mai 2021

„Zurück in einen neuen Alltag“ ist das Motto eines virtuellen Sportabends, zu dem das Amt für Sport, Vereine und Ehrenamt gemeinsam mit dem Stadtsportbund Rostock Sportinteressierte, Vereinsvorstände und Vereinsmitglieder eingeladen hat.

29. Mai 2021

Die regional für Rostock festgelegten besonderen Pandemie-Schutzmaßnahmen entfallen. Dies betrifft die generelle Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung in einzelnen Bereichen der Stadtmitte, der Kröpeliner-Tor-Vorstadt und in Warnemünde, aber auch Regelungen zum nächtlichen Alkoholausschank und -konsum. Seit dem 25. Mai hatte die Zahl der Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 der letzten 7 Tage je 100.000 Einwohnenden den Schwellenwert von 35 nicht mehr überschritten.

31. Mai 2021

Der Recyclinghof in der Südstadt öffnet wieder. Damit wird das Angebot an bürgerfreundlichen Lösungen zur Entsorgung von Abfällen aus Haushalten im Bring-System weiter verbessert.

Dagegen schließt das kommunale Abstrichzentrum an der Petrischanze. Die sinkenden Inzidenzzahlen führten auch zu einer sinkenden Nachfrage an PCR-Tests.

1. Juni 2021

Bürgerschaftspräsidentin Regine Lück und Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen nehmen an der Eröffnung der Kindertagesstätte „Kleine Naturforscher“ in der Ernst-Heydemann-Straße teil.

2. Juni 2021

Nach dem Ende des Lockdowns öffnen die Tourist-Informationen in Rostock und Warnemünde wieder für den Besucherverkehr. Auch die Stadtbibliothek hat wieder für den Publikumsverkehr geöffnet. In der Haupt- und den Zweigstellen gelten aber weiterhin Korb- und Maskenpflicht.

In der Ludwigstraße 31 erinnern zwei Stolpersteine an das jüdische Ehepaar Johanna und Louis Simon aus Hagenow. Das Paar zog im Oktober 1939 nach Rostock und wurde im November 1942 deportiert und schließlich ermordet. Stifter der kleinen Denkmale im Straßenpflaster sind Schülerinnen und Schüler der Europaschule Rövershagen und das Ehepaar Karin und Georg Moll aus Warnemünde. Damit sind nun in Rostock insgesamt 70 so genannte Denksteine verlegt worden.

4. Juni 2021

Bürgerschaftspräsidentin Regine Lück und Senator Holger Matthäus nehmen an der Waldbereisung 2021 in der Rostocker Heide teil.

8. Juni 2021

Der Hauptausschuss der Bürgerschaft bestimmt Antje Angeli zur Nachfolgerin von Zoodirektor Udo Nagel, der sich am Ende des Juni 2021 in Ruhestand begeben wird. Die derzeitige Hauptkuratorin wird damit zum ersten Direktorin in der 120-jährigen Geschichte des Rostocker Zoos. Ihr Amt tritt sie am 1. Juli an.



12. und 13. Juni 2021

Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen nimmt an den Feierlichkeiten zum 100. Jubiläum der dänisch-deutschen Grenzziehung teil. Er begleitet Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier während seines offiziellen Besuchs in Dänemark.

12. Juni 2021

Nach einem 27:24 beim 1. VfL Potsdam ist der HC Empor nach vier Jahren wieder zurück in der 2. Bundesliga. Die Rostocker Handballer setzten sich auch im zweiten Duell des Aufstiegskrimis gegen die Brandenburger durch.

14. Juni 2021

Vertreterinnen und Vertreter der Initiatoren des Bürgerbegehrens zur Verbesserung des Personalschlüssels in den Rostocker Kinderkrippen haben die seit 1. Mai 2021 zusammengetragenen Unterschriftenlisten an Bürgerschaftspräsidentin Regine Lück übergeben.

16. Juni 2021

Rechtzeitig vor Beginn der Sommerferien öffnet der AOK ACTIVE BEACH für alle Bewegungs- und Ballsportliebhabenden wieder seine Spielfelder am Warnemünder Strandaufgang 13. Bis Ende September steht den Strandbesucherinnen und -besuchern auf über 7.500 Quadratmetern mit Beachsoccer, Beachhandball, Beachvolleyball und weiteren Ballsportangeboten eine große Angebotspalette zum Mitmachen und Ausprobieren zur Verfügung.

17. Juni 2021

Das Interreg-Netzwerk „creative cluster“ veranstaltet ein internationales virtuelles Speed Dating-Format mit internationalen Akteuren der Kultur- und Kreativwirtschaft. Das Netzwerk will regionale Akteure mit Partnerinnen und Partnern aus dem Ostseeraum zusammenbringen. Das Rostocker Kultur- und Kreativquartier Warnow Valley kooperiert deshalb mit dem polnischen Inkubator für Kultur- und Kreativwirtschaft in Szczecin.

18. Juni 2021

Minister Christian Pegel übergibt Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen einen Zuwendungsbescheid über 1,5 Mio. Euro für die Erweiterung und den Ersatzneubau des Musikgymnasiums „Käthe Kollwitz“. Insgesamt etwa 14 Mio. Euro wird die Hanse- und Universitätsstadt Rostock in ein neues Schulgebäude auf dem Campus der Schule investieren, das den 1994 errichteten Containerbau ersetzt.

An den Stränden von Warnemünde und Markgrafenheide wehen wieder die „Blauen Flaggen“. Das internationale Symbol stellt die höchste Auszeichnung für Wasserqualität und Sauberkeit am Strand dar. Dazu werden hohe Auflagen erfüllt, die auch die Bereiche Sicherheit und Umweltaufklärung betreffen. Die Blaue Flagge bescheinigt den Gästen Qualität und Nachhaltigkeit.

Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen nimmt an der Verabschiedung von Udo Nagel als Zoodirektor teil.

21. Juni 2021

Bürgerschaftspräsidentin Regine Lück nimmt an der Gedenkveranstaltung am Ehrenmal auf dem Puschkinplatz anlässlich des 80. Jahrestages des Überfalls auf die Sowjetunion teil.

23. Juni 2021

100.000. Impfung gegen COVID-19 im Rostocker Impfzentrum. Im Durchschnitt werden derzeit etwa 1.000 Menschen pro Tag geimpft.

Die Corona-Pandemie ließ Rostockerinnen und Rostocker auf das Rad umsteigen. Das Amt für Mobilität informiert über 15 Prozent mehr Radverkehr und neuen Rekorden. Allein im September 2020 wurden an der Zählstation in Warnemünde 70 Prozent mehr Radfahrende gezählt als im Jahr davor. Im August wurde an allen Zählstellen erstmals die Marke von 600.000 geknackt. Spitzenreiter waren hier „Am Strande“ mit 115.000 und „Parkstraße/Warnemünde“ mit 142.000 Radfahrten.

Der 14. Rostocker Architekturpreis geht an das Rostocker Architekturbüro Cubus (Martin Paetzold, Heike Lachmann) mit dem Landschaftsarchitekten Hannes Hamann für das Projekt „Altstadtkieker“, eine Wohnanlage mit 21 Eigentumswohnungen nahe des Gerberbruchs. Eine Anerkennung erhalten die Architekturbüros Buttler Architekten GmbH und Matrix Architektur aus Rostock für das Schaudepot der Rostocker Kunsthalle.

24. Juni 2021

Die neue Dauerausstellung zur Rostocker Stadtgeschichte im Kulturhistorischen Museum wird eröffnet. Die Ausstellung blickt hinter die Kulissen der Geschichte der Stadt und ihrer Bürgerinnen und Bürger zwischen 1200 und 1850. Sie fragt, wovon sie lebten, wer sie regierte, woran sie glaubten, wo sie wohnten und was sie prägte.

25. Juni 2021

Das Kreuzfahrtschiff AIDAprima wird an die neue Landstromanlage in Warnemünde angeschlossen. Die AIDAprima ist damit der erste Kreuzliner, der regulär die Möglichkeiten der neuen, emissionsfreien Stromversorgung aus dem städtischen Stromnetz nutzt.

28. Juni 2021

Der erste Bauabschnitt zum Umbau des Verkehrsknotens Tessiner Straße – Timmermannsstrat startet. Die Weiterentwicklung des Gewerbegebietes und das erheblich steigende Verkehrsaufkommen an der Kreuzung erfordern den Anbau zusätzlicher Fahrstreifen an drei Knotenpunkt-Ästen.

30. Juni 2021

Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen übergibt Senator Dr. Chris Müller-von Wrycz Rekowski die Ernennungsurkunde für seine zweite Amtszeit als Beigeordneter. Senator Dr. Chris Müller-von Wrycz Rekowski leitet den Senatsbereich Finanzen, Verwaltung und Ordnung (jetzt Finanzen, Digitalisierung und Ordnung) seit dem 1. August 2014 und hat zugleich die Funktion des 1. Stellvertreters des Oberbürgermeisters inne.

1. Juli 2021

Zwei neue öffentliche WC-Anlagen werden an der Seepromenade 3a und am Stephan-Jantzen-Platz 1 in Warnemünde übergeben. Sie ersetzen die baulich veralteten und nicht mehr zeitgemäßen Anlagen aus den 90er Jahren.

2. Juli 2021

Wegen zahlreicher Partys im Stadthafen sorgt die Stadtverwaltung für mehr Toiletten, Zäune und Kontrollen.

3. Juli 2021

Senator Holger Matthäus begrüßt am Bahnhof Kassebohm Reisende und Geschäftsführer Niko Maedge der Train4you GmbH aus Köln während der Erstfahrt des Urlaubs-Express UEX 1879 von Lörrach und die Schweiz über Rostock nach Binz.

Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen eröffnet im Kurhausgarten Warnemünde die 83. Warnemünder Woche. Bis zum 11. Juli werden Europameisterschaften und Deutsche Meisterschaften im Segeln in verschiedenen Bootsklassen auf der Ostsee vor Warnemünde ausgetragen.

5. Juli 2021

Michael Ermich, Präsident des Ostdeutschen Sparkassenverbandes, übergibt Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen stellvertretend für alle Rostocker den Preis „Kommune des Jahres“ - wegen Corona verspätet - für das Jahr 2020.

7. Juli 2021

Innenminister Torsten Renz übergibt einen Bescheid für eine Sonderbedarfszuweisung in Höhe von 2,5 Mio. Euro für den Neubau der Feuerwache III in der Dierkower Allee 1 an Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen.

17. Juli 2021

Unter Corona-Bedingungen findet der Christopher Street Day 2021 in Rostock statt. Etwa 3.000 Menschen richten sich im Wahljahr in buntem Zug, der zum 19. Mal durch die Innenstadt führt, an die Politik. Ihr Motto ist „Meine Stimme ist queer - Unsere Wahl gegen Diskriminierung“.

19. bis 23. Juli 2021

„Impfen beim Einkaufen“: Mobile Impfteams des Impfzentrums sind im SüdstadtCenter und im Warnowpark mit Corona-Impfstoffen im Einsatz.

22. Juli 2021

Attraktive Uferbereiche und Grünanlagen am Fährberg: Die Berliner Landschaftsplaner Planorama Maik Böhmer überzeugten im dritten Planungswettbewerb für die BUGA Rostock 2025.

23. Juli 2021

In der Lagerstraße 42 wird eine Gedenktafel zur Erinnerung an Arno Esch eingeweiht, der vor 70 Jahren in Moskau hingerichtet wurde. Arno Esch hatte sich als Pazifist in der Liberal Demokratischen Partei für soziale Gerechtigkeit, Gewaltenteilung, gegen die Todesstrafe und für Bürgerrechte engagiert. Im Oktober 1949 wurde er zusammen mit weiteren Freunden von der sowjetischen Geheimpolizei verhaftet und wegen angeblicher Spionage zum Tode verurteilt. Das Urteil wurde 1951 in Moskau vollstreckt.

26. Juli 2021

An der Wolgaster Straße wird das buddhistische Zentrum „Loc Oyen“ der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Der 1. Spatenstich für die Anlage erfolgte im Oktober 2019. Die Corona-Pandemie hat den Zeitplan außer Kraft gesetzt, Vieles verzögerte sich. Nun sind der Tempelbau, das Meditationszentrum und eine sechs Meter hohe Buddha-Statue fertig gestellt worden. Die Baukosten in Höhe von 2,4 Mio. Euro wurden allein aus Spenden finanziert. Die offizielle Eröffnung der Einrichtung ist für das Frühjahr 2022 geplant.

28. Juli 2021

Senator Dr. Chris Müller-von Wrycz Rekowski nimmt im Stadthafen an der Schiffstaufe des Forschungskatamarans LIMANDA teil.

30. Juli und 1. August 2021

Im Leichtathletikstadion finden die Deutschen Jugendmeisterschaften statt. 1.500 Sportlerinnen und Sportler im Alter zwischen 16 und 20 Jahren treten in 22 verschiedenen Disziplinen gegeneinander an. Leider sind pandemiebedingt keine Zuschauenden zugelassen. Die Wettkämpfe werden daher live auf eine LED-Leinwand auf dem Universitätsplatz übertragen.

2. August 2021

20.137 Schülerinnen und Schüler starten an Rostocks allgemeinbildenden Schulen in das neue Schuljahr. Insgesamt 44 kommunal getragene und 17 frei getragene Schulen stehen im neuen Schuljahr zur Verfügung. Die Ferien wurden genutzt, um sechs Schulen digital zu vernetzen.

3. Augst 2021

Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen nimmt am symbolischen 1. Spatenstich für das Neubauprojekt Möllner Straße der WIRO Wohnen in Rostock Wohnungsgesellschaft mbH teil.

4. bis 6. August 2021

Der Oberbürgermeister von Münster Markus Lewe besucht die Hanse- und Universitätsstadt. Damit wird der im Juni in Münster gestartete enge Erfahrungsaustausch zwischen den beiden Universitätsstädten fortgesetzt. Auf dem Programm stehen neben der Teilnahme an offiziellen Hanse Sail-Terminen auch eine gemeinsame Fahrradtour mit OB Claus Ruhe Madsen, Besuche bei der Rostocker Straßenbahn AG, im Superia Wake- und Wasserpark im IGA Park sowie eine Besichtigung der Landstromanlage am Warnemünder Passagierkai. Außerdem gibt es Fachgespräche zu den Themenbereichen Smart City–Smile City und Mobilität der Zukunft.

5. August 2021

Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen eröffnet im Warnemünder Kurhausgarten die Hanse Sail 2021. „Optimistisch anders“ ist das Motto der Jubiläumsausgabe des maritimen Großereignisses. Highlights sind 15 Erlebnisbereiche vom Stadthafen bis nach Warnemünde.

7. und 8. August 2021

Unter dem Motto „Gemeinsam glücklich leben - Rostock 2030“ startet mit der Folkemøde im IGA Park ein neues Veranstaltungsformat. Dabei sollen die Menschen der Stadt und die, die Entscheidungen treffen, näher zusammengebracht werden und im Rahmen einer bunten Veranstaltung ein Austausch auf Augenhöhe ermöglicht werden. Zahlreiche unterschiedliche Akteure beteiligen sich und bilden so die unterschiedlichsten Facetten der Smile City Rostock ab. In und an insgesamt zwölf Pagoden an der Uferpromenade stehen unterschiedlichste Informations- und Gesprächsangebote zur Verfügung. Das Konzept stammt aus Dänemark und ist dort sehr beliebt.

8. August 2021

Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen begrüßt im Stadthafen die Teilnehmenden der 1. Hanse Sail-Radtourenfahrt.

10. August 2021

OB Claus Ruhe Madsen dankt Prof. Manfred Schukowski für sein außerordentliches Engagement für den Erhalt und die wissenschaftliche Erschließung der Astronomischen Uhr in der St.-Marien-Kirche zu Rostock. Der Wissenschaftler ist auch bei Uhrenfachleuten als international kompetentester Experte für Astronomische Großuhren anerkannt.

12. August 2021

Bürgerschaftspräsidentin Regine Lück nimmt an einer Podiumsdiskussion im Rahmen der Festveranstaltung „20 Jahre Bunt statt braun“ in der Kunsthalle teil.

Gedenkveranstaltung zum 50. Jahrestag der Sprengung der Rostocker Christuskirche am Schröderplatz.

16. August 2021

Pünktlich zum Beginn des neuen Schuljahres präsentiert die Stadtbibliothek Rostock zwei neue digitale Angebote für alle Nutzerinnen und Nutzer. Mit der Brockhaus Enzyklopädie, dem Jugend- und Kinderlexikon, erhalten Nutzerinnen und Nutzer Zugriff auf den umfassendsten redaktionell betreuten lexikalischen Bestand im deutschsprachigen Raum. Eine weitere innovative Anschaffung ist der digitale Lesezirkel von sharemagazines für Bibliotheken.

Steigende Corona-Infektionszahlen erfordern neue Schutz-Maßnahmen. Die Infektionen betreffen vor allem junge Menschen. Quellen sind vor allem Familienfeiern, Partys und Ansteckungen im privaten Umfeld.

19. August 2021

In Anwesenheit von Ministerpräsidentin Manuela Schwesig und Wirtschaftsminister Harry Glawe wird in Warnemünde die Firma Meyer Neptun Engineering gegründet. Sie ist eine Tochter der Meyer-Gruppe Papenburg, zu der auch die Rostocker Neptunwerft gehört. Das neue Unternehmen soll mit vorerst 50 Beschäftigten moderne, emissionsarme Schiffsantriebe entwickeln und Lösungen für den Schiffbau suchen, die die Schifffahrt umweltfreundlicher machen.

Auf dem Campus Schillingallee wird im Beisein von Kultusministerin Bettina Martin und Finanzminister Reinhard Meyer das BIOMEDICUM eingeweiht. Der 22,5 Mio. Euro teure Bau hält 2.400 Quadratmeter Nutzfläche für die biomedizinische Forschung und weitere 700 Quadratmeter für die medizinische Lehre vor.

22. August 2021

„Diskofieber“ in der Halle 206 auf dem Gelände der ehemaligen Neptunwerft. Die Premiere während des Theatersommers 2021 findet vor ausverkauftem Haus statt. Das Publikum feiert die Inszenierung und das Ensemble mit langanhaltendem Applaus und wiederholten Forderungen um Zugaben.

Aktion „Stadtradeln“ in Rostock. Diesmal meldeten die Rostockerinnen und Rostocker insgesamt 450.570 unter die Pedalen genommene Fahrradkilometer - neuer Rekord.

23. August 2021

Da Rostock wegen des Infektionsgeschehens in der risikogewichteten Einstufung der Stufe „Orange“ eingeordnet ist, sind gemäß der landesweiten Bestimmungen umfangreiche Testpflichten erforderlich.

26. August 2021

Die Deutschland Tour durchquert Rostock. Die Karawane von Deutschlands wichtigstem Radsport-Ereignis zieht zwischen 13.30 und 14.30 Uhr durch die Stadt und führt von Torfbrücke über die Bäderstraße und Dierkow weiter entlang des Stadthafens. Dann geht es über Am Kanonsberg und den Südring. Über die Nobelstraße führt die Tour stadtauswärts weiter in Richtung Ziesendorf.

30. August 2021

Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen hält ein Grußwort zur Regionalen Preisübergabe des Deutschen Kita-Preises an die Evangelische integrative Kita „Sonnenkinderhaus“ in der Helsinkier Straße 40.

31. August 2021

Eröffnung der neuen Fährlinie Hansa Destinations der Rederei AB Gotland zwischen Nynäshamn (Schweden) und Rostock.

1. September 2021

Der verkleinerte Impfstützpunkt Rostock eröffnet im EKZ Warnowpark und löst die seit Dezember 2020 als Impfzentrum genutzte HanseMesse ab.

Richtfest für den neuen Wärmespeicher der Stadtwerke Rostock.

3. September 2021

Festveranstaltung im Barocksaal zur Eintragung von Kirchenmusikdirektor Prof. Dr. h.c. Markus Johannes Langer in das Ehrenbuch der Hanse- und Universitätsstadt Rostock.

4. September 2021

2. BUGA-Brückenschlag im Stadthafen. Kanuten, Ruderer, Stand-Up-Paddler und viele Wassersporttreibende kommen zusammen, um auf dem Wasser symbolisch den Verlauf der künftigen Warnowbrücke darzustellen. Mit einer Länge von 545 m wird sie sich ab 2025 schon während der Bundesgartenschau vom Stadthafen bis ans Gehlsdorfer Ufer erstrecken.

7. September 2021

Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen nimmt am Zukunftstalk während des 19. Immobilientages in der StadtHalle Rostock teil.

Minister Christian Pegel übergibt einen Zuwendungsbescheid für die Sanierung und Erweiterung der Schulsporthalle des Erasmus-Gymnasiums an Senator Steffen Bockhahn. Der erste Bauabschnitt mit dem Schulsportplatz auf der Südseite der Halle 1 wurde bereits fertiggestellt. Der nun folgende zweite Bauabschnitt umfasst die Sanierung der Halle Kopenhagener Straße 5b. Hier sollen bis Mitte 2023 insgesamt etwa 8,4 Millionen Euro investiert werden.

Berthold Majerus, 2. Stellvertreter der Präsidentin der Bürgerschaft, nimmt an der Verabschiedung des langjährigen Ortsbeiratsvorsitzenden Karl Scheube während der Sitzung des Ortsbeirates Brinckmansdorf in der StadtHalle teil.

Zum 27. Stromfest lockt das Seebad Warnemünde bis zum 12. September mit einem sechstägigen bunten Treiben rund um den Leuchtturm und die Promenade.

8. September 2021

Bürgerschaftspräsidentin Regine Lück und Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen besuchen den Festempfang anlässlich der 9. Zukunftskonferenz der Maritimen Wirtschaft Mecklenburg-Vorpommerns.

9. September 2021

Im Rahmen einer der vielen mobilen Impfaktionen kann man sich im Ostseestadion gegen COVID-19 impfen lassen. Nach der erfolgten Schutzimpfung dürfen alle frisch Geimpften einen ganz besonderen Platz im Stadion ausprobieren: Die nagelneue Trainerbank im Ostseestadion dient als Kulisse für Erinnerungsfotos.

10. September 2021

Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen nimmt an der Grundsteinlegung für den Neubau „Ulmicum“ des Instituts für Sportwissenschaften der Universität Rostock teil.

Spatenstich für den Neubau eines Hybrid-OPs und Herzkatheterlabors am Klinikum Südstadt.

Mit der Grundstücksübergabe vom Land Mecklenburg-Vorpommern an den Bund wird in weiterer wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Errichtung der Zollfachschule des Bundes in Rostock-Lichtenhagen erreicht. Ab 2025 sollen in der Möllner Straße rund 600 Studierende an einem neuen Bildungscampus mit modernen Lehrsälen und Unterkünften auf ihre vielseitige berufliche Zukunft bei der Zollverwaltung vorbereitet werden.

Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock und der Landkreis Rostock haben zusammen mit dem Verkehrsverbund Warnow ein Positionspapier unterzeichnet, in dem dargelegt wird, wie eine Verdoppelung der Fahrgastzahlen im öffentlichen Personennahverkehr bis zum Jahr 2030 erreicht werden kann.

12. September 2021

Der Tag des offenen Denkmals steht unter dem Motto „Sein & Schein in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“. Wegen der Pandemie-Regelungen ist das Programm in diesem Jahr nicht so umfangreich wie gewohnt. Kleinere Häuser können nicht öffnen, da dort die Abstandsregeln nicht einzuhalten sind.

Mit einem nun schon traditionellen Publikumsfest eröffnet das Volkstheater Rostock die neue Spielzeit 2021/2022. Mit Mozarts „Die Hochzeit des Figaro“, mit „Kunst“ von Yasmina Reza, mit Tschaikowskis Oper „Eugen Onegin“ und vielen weiteren Inszenierungen will sich Intendant Ralph Reichel gemeinsam mit dem Ensemble und den Zuschauenden symbolisch aus dem Corona-Tief der zurückliegenden Spielzeit auf den Weg in bessere Zeiten und in ein neues Theatergebäude machen.

13. September 2021

Unter dem Motto #HierWirdGeimpft gibt es bis zum 17. September überall in Deutschland Impfangebote. Auch der Rostocker Impfstützpunkt bietet zahlreiche mobile Impfaktionen in vielen Stadtteilen ohne Voranmeldung an.

15. September 2021

Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen nimmt an einem Mitarbeiterinnen- und Mitarbeitertreffen der Bundesgartenschauen während der BUGA Erfurt 2021 teil.

Unter dem Motto „Zukunft fair gestalten“ findet noch bis zum 24. September die bundesweite Faire Woche statt. Auch in Rostock beteiligen sich verschiedene Initiativen und Organisationen mit attraktiven Veranstaltungen.

16. September 2021

Die Corona-Ampel für Rostock springt wieder auf „Grün“. Da wegen des Infektionsgeschehens die risikogewichtete Einstufung in der Stufe „Orange“ an fünf aufeinander folgenden Tagen unterschritten wurde, können Testpflichten wieder entfallen.

17. September 2021

Mit Hilfe eines neuen interaktiven Sportstättenkalenders ist es jetzt möglich, sich im Internet unter der Adresse https://www.rostock.de/sportstaetten über Belegungszeiten der Rostocker Sportstätten zu informieren und mögliche Trainingszeiten für den eigenen Verein zu finden.

18. September 2021

Küstenputztag an Ostsee und Warnow. Auch das Klar-Schiff-Mobil unterstützt die Aktion. Abfälle werden am Fähranleger Oldendorfer Tannen und beim Schnatermann eingesammelt.

19. September 2021

Der Klima-Aktionstag bestimmt das Bild in der Langen Straße. Mehr als 30 Initiativen stellen gemeinsam vor, was für den Klimaschutz und ein zukunftsfähiges Rostock getan werden kann und muss. Das Motto in diesem Jahr lautet daher auch „Mensch, mach was!“, denn jeder Beitrag zählt.

20. September 2021

Im Überseehafen brennt eine etwa 20 mal 30 Meter große Lagerhalle. Eine riesige Rauchwolke ist über dem Nordosten sichtbar. Insgesamt 80 Einsatzkräfte der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehren sind vor Ort und bringen den Brand unter Kontrolle.

21. September 2021

Das Modellprojekt MIRROR des Verkehrsverbundes Warnow bringt 30 Mio. Euro für den öffentlichen Verkehr in die Region Rostock. Der Schwerpunkt liegt auf Maßnahmen zur Stärkung der gesellschaftlichen Teilhabe in der Region. Hierzu gehören neue Verbindungen in Stadt und Landkreis, bessere und digitale Fahrgastinformationen sowie attraktivere Tickets.

Nach umfangreicher Sanierung ist das Areal am John-Brinckman-Brunnen freigegeben worden. Die Stadtverwaltung hatte den Platz am Brinckmanbrunnen und die umliegenden Verkehrsflächen erneuern lassen.

23. September 2021

In Evershagen findet der 1. Kinder-Gesundheitstag statt. Initiiert wurde die Veranstaltung vom Gesundheitsprojekt LeGeR (Lebensqualität und Gesundheit in Rostock), das sich seit August 2020 mit dem Motto „gesund AUFWACHSEN und gesund ÄLTER WERDEN“ für die Gesundheit der Einwohnerinnen und Einwohner von Evershagen einsetzt.

25. September 2021

Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen besucht den 7. Ehrenamtsball 2021 im Kurhaus Warnemünde.

26. September 2021

Der bundesweite Auftakt der Interkulturellen Woche wird in diesem Jahr in Rostock gefeiert. Die Aktionswoche wird mit einem ökumenischen Gottesdienst und einem Einwohnerinnen- und Einwohnerfest im IGA Park offiziell eröffnet. Ein buntes Programm mit Kultur-, Mitmach- und Sportangeboten, an dem sich mehr als 70 Vereine, Organisationen und Initiativen aus Rostock beteiligen, kann genutzt werden. Insgesamt sind in Deutschland rund 5.000 Veranstaltungen in mehr als 500 Städten und Gemeinden geplant, das Motto für 2021 lautet #offengeht.

Außerdem findet im IGA Park das Weltkindertagesfest unter dem Motto „Kinderrechte jetzt!“ statt. Es ist Höhepunkt und zugleich Abschluss der Woche der Kinderrechte.

Bundestags- und Landtagswahlen: Das Direktmandat im Bundestagswahlkreis 14 gewinnt Katrin Zschau (SPD) mit 27 Prozent der Erststimmen. Die Rostocker Direktmandate für den neuen Landtag von Mecklenburg-Vorpommern gehen an Ralf Mucha, Rainer Albrecht, Julian Barlen und Jochen Schulte (alle SPD).

27. September 2021

Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen übergibt vor dem Rathaus die im Rahmen des Rostocker STADTRADELNS 2021 gemeinsam erradelten Preise.

Ein UBC-Workshop „Rostock NW 2035+“ sucht Anregungen für die Entwicklung des Rostocker Nordwestens. 20 Expertinnen und Experten aus 15 Mitgliedsstädten der UBC formulieren, was zu tun ist, um die Großwohnsiedlungen im Nordwesten auch für die Zeit nach 2035 für Bewohnerinnen, Bewohner und lokale Wirtschaft attraktiv zu gestalten.

28. September 2021

Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen eröffnet die International Crisis Management Conference in der Yachthafenresidenz Hohe Düne. Im Mittelpunkt steht das Thema „Massenanfall von Betroffenen, Erkrankten und Verletzten“ aus Sicht von Polizeien, Ordnungsbehörden, Feuerwehren, Rettungsdiensten, dem Katastrophenschutz und von Krankenhäusern. Ein Schwerpunkt ist auch der Umgang mit der Corona-Pandemie. Gäste aus sieben Ländern nehmen teil.

Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen gibt an Bord des Fahrgastschiffes „Warnow Star“ einen Empfang für Paralympics-Sportlerinnen und -Sportler.

30. September 2021

Impfrekord: Die 150.000 durch das Impfzentrum und mobile Impfteams verimpfte Dosis gegen COVID-19 seit dem 28. Dezember 2020 wird im Impfstützpunkt in Lütten Klein verwendet.

Ein weiterer Abschnitt des 24 Kilometer langen Radschnellwegenetzes wird übergeben. Auf einer Länge von 400 Metern zwischen der Tiergartenallee und der L10 Satower Straße wird damit eine wichtige Lücke durch den Barnstorfer Wald geschlossen.

Bis zum 3. Oktober finden in Warnemünde die 9. Stephan-Jantzen-Tage statt.

7. Oktober 2021

Die 16. Rostocker Film- und Kulturtage „AB`GEDREHT“ werden bis zum 13. Oktober im Lichtspieltheater Wundervoll in der FRIEDA 23 veranstaltet.

9. Oktober 2021

Ein vielfältiges Programm wird anlässlich der 6. Jüdischen Kulturtage bis 7. November 2021 in Rostock geboten, darunter Konzerte, Lesungen, Gespräche, eine Kinovorstellung und eine Ausstellung. Die Jüdische Gemeinde und das Amt für Kultur, Denkmalpflege und Museen laden alle Interessenten herzlich ein, die Veranstaltungen im großen Festjahr zu besuchen und gemeinsam zu feiern.

Das Projekt „Viele Mittel, eine Mole – Rostock beteiligt“ geht in die finale Runde. Die bisher gesammelten Optionen und Ideen für die Mittelmole in Warnemünde werden während einer „Prüfwerkstatt Mittelmole“ im Konferenzsaal des Technologieparks Warnemünde diskutiert und gemeinsam weiterentwickelt.

10. Oktober 2021

Die Warnemünderinnen und Warnemünder starten in die Festwoche zum 150-jährigen Bestehen der Warnemünder Kirche mit einem festlichen Umzug, den Pfarrer Harry Moritz und Ehrengast Bischof Tilmann Jeremias anführen.

11. Oktober 2021

Senator Dr. Chris Müller-von Wrycz Rekowski nimmt an der Einweihung des neuen Trinkwasserbehälters in Biestow teil.

„Kunst mobil in Aktion“ ist der Titeln von Konzerten und Shows, die in Schmarl, Groß Klein und Lichtenhagen noch bis Anfang November organisiert werden. Unter dem Motto „Unsere Musik für Euch auf Balkonen und am Fenster“ sind Mitsingekonzerte unter der Leitung von Gregor Siegmund geplant, aber auch Bläsermusikkonzerte „Horns & Fire“ mit dem Thomas Braun-Quartett und Feuershows von Arne Lifson.

15. Oktober 2021

Für die Fährverbindung zwischen dem Kabutzenhof und Gehlsdorf wird die neue Personen-Elektrofähre „Warnowstromer“ getauft. Taufpatin ist Stefanie Zernikow, Seemannsdiakonin und Leiterin der Seemannsmission Rostock. Zuvor war der „Neuling“ auf dem Revier der Warnow von den Schiffen der Wasserschutzpolizei "Uecker", der Hafenbehörde „Rostock" und dem städtischen Feuerlöschboot des Brandschutz- und Rettungsamtes „Alfred Wegener" mit einem kleinen Schiffsballett auf dem Wasser begrüßt worden.

Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen nimmt an 27. Festveranstaltung der Jahresköste der Kaufmannschaft zu Rostock e.V. teil.

Rostocks Corona-Ampel ist den dritten Tag in Folge auf der Stufe „gelb“. Somit gelten ab 17. Oktober umfangreiche Testpflichten für Innenbereiche sowie die Maskenpflicht für Schulen und Horte.

21. Oktober 2021

Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen nimmt am Jahresempfang der Industrie- und Handelskammer zu Rostock in der StadtHalle Rostock teil.

22. Oktober 2021

Senator Steffen Bockhahn und KOE-Betriebsleiterin Sigrid Hecht weihen die sanierte Kindertagesstätte „De Südergören“ ein.

25. Oktober 2021

23. Unternehmerehrung der Hanse- und Universitätsstadt Rostock im Barocksaal. Geehrt werden Saskia Schritt, Bootswerft Schritt, als Unternehmerin des Jahres 2020; Dr. Walter Gericke und Prof. Dr. Thomas Gerber, ARTOSS GmbH, für ihr besonderes Engagement zur Imageförderung der Stadt; Manfred Keiper, die andere buchhandlung, für die Umsetzung eines besonderen Firmenkonzeptes; Manfred Knull, Mühle Knull, als Rostocker Familienbetrieb des Jahres; Olaf Wirth, WIRTH Tischlerei und Innenausbau GmbH, für die Schaffung und den Erhalt von Arbeits- und Ausbildungsplätzen sowie Tobias Blömer, DIE ROSTOCKER Wurst- und Schinkenspezialitäten, in der Sonderkategorie „Besonderes kreatives Engagement 2020“.

27. Oktober 2021

Das Land Mecklenburg-Vorpommern beantragt die Aufnahme der Astronomischen Uhr in der Marienkirche in die Tentativliste für das Weltkulturerbe. Ein Initiativkreis engagierender Rostockerinnen und Rostocker, von Vertreterinnen und Vertretern der Stadt, der Kirche und der Universität um Prof. Dr. Manfred Schukowski, hatte einen entsprechenden Plan seit seiner Gründung im Jahr 2009 über viele Stufen entwickelt.

Mehrweg „to go“-Angebote sind in Rostock auf dem Vormarsch. Eine Mehrweg-Map hilft dabei, die Umwelt zu schonen.

Gerhard Ehlert, Vorsitzender des Sammlervereins Hansephil e.V., übergibt das fünfbändige Werk „Briefmarkenmotive und Poststempel vom Rostocker Postwesen“ von Manfred Kramer an Senator Steffen Bockhahn und Dr. Karsten Schröder, Direktor des Stadtarchivs Rostock.

28. Oktober 2021

Der Geh- und Radweg zwischen „Auf dem Sande“ und „Petridamm“ wird als Lückenschluss und in erster Ausbaustufe zur Nutzung freigegeben. Wegen der zu erwartenden Setzungen erfolgt die Herstellung in zwei Ausbauschritten. Der Einbau der Asphaltdeckschicht ist im Jahr 2022 vorgesehen.

29. Oktober 2021

Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen nimmt am Festkolloquium „70 Jahre Ingenieurwissenschaften an der Universität Rostock“ teil.

31. Oktober 2021

Rostocks erster Verkehrsversuch zur Sommerstraße Am Brink endet. Drei Monate lang war der Straßenraum am Fuße des Barnstorfer Wegs zu einer temporären Fußgängerzone umgestaltet und wurde vor allem durch die lokalen Gastronomen und zahlreiche Passanten genutzt. Die Stadtverwaltung erprobte erstmalig eine temporär geänderte Verkehrsführung und wertete den Straßenraum dank zusätzlicher Sitzmöbel, Begrünung und mobiler Fahrradständer auf.

1. November 2021

Bürgerschaftspräsidentin Regine Lück nimmt teil an einem Podiumsgespräch im Peter Weiss Haus zum Thema „Kein Schlussstrich! Wie erinnert Rostock?“ – Bundesweites Theaterprojekt zum NSU-Komplex.

Rostocker Lichtwoche. Veranstalter Stadtwerke Rostock AG lässt bis zum 6. November wiederum zahlreiche historische Gebäude der Innenstadt, so etwa Steintor, Rathaus und Universitätsgebäude, kunstvoll anstrahlen und hält ein reichhaltiges, allerdings von Anti-Corona-Restriktionen beeinflusstes Rahmenprogramm bereit.

2. November 2021

Bereits zum fünften Mal in Folge sind die Tourist-Informationen Rostock und Warnemünde mit dem deutschlandweiten i-Qualitätssiegel ausgezeichnet worden. Die anerkannte i-Marke für besondere Informations- und Servicequalität wird seit 2006 vom Deutschen Tourismusverband vergeben. Die Auszeichnung ist drei Jahre gültig und dient bundesweit als Erkennungsmerkmal für zertifizierte Tourist-Informationen. Die Kriterien für den Erwerb der i-Marke beziehen sich neben dem Erscheinungsbild vor allem auf die Beratungs- und Servicequalität, das Leistungsangebot, die Infrastruktur und die Online-Dienste.

3. November 2021

Die Bürgerschaft bestätigt Senator Steffen Bockhahn in seinem Amt als Senator für Jugend, Gesundheit, Soziales und Schule und als 2. Stellvertreter des Oberbürgermeisters. Eine Amtszeit beträgt sieben Jahre.

4. November 2021

Hanse- und Universitätsstadt Rostock und Landkreis laden zum digitalen Nahverkehrsforum ein. Verkehrsexperten präsentieren den aktuellen Stand des gemeinsamen Nahverkehrsplans und diskutieren mit Einwohnerinnen und Einwohnern der Region Vorschläge, Hinweise und Anregungen. Stadt, Landkreis und Verkehrsverbund Warnow haben sich zum Ziel gesetzt, die Zahl der Fahrgäste im Nahverkehr bis 2030 zu verdoppeln. Nach Pandemie bedingten Verzögerungen geht die Nahverkehrsplanung für die Region Rostock mit dem Forum auf die Zielgerade.

5. November 2021

Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen besucht den Stadtsporttag des Stadtsportbundes Rostock im Marmorsaal des Hallenschwimmbades „Neptun“.

9. November 2021

Die Doppelausstellung „Perspektivwechsel – Kunst nach 1945 aus den Sammlungen der Kunsthallen in Lübeck und Rostock“ wird im Schaudepot der Kunsthalle Rostock und in der Kunsthalle St. Annen in Lübeck eröffnet. Erstmals liegt der Fokus einer Kunstaktion auf den Geschichten und Entwicklungen zweier Museen aus Ost und West mit ihren Sammlungsbeständen der Kunst nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs.

Die Klima-Initiative „Rostock for Future“ ist Trägerin der Richard-Siegmann-Medaille. Jochen Bruhn, Vorstandsvorsitzender der Richard-Siegmann-Stiftung, erklärte, dass man die zahlreichen Aktionen des Preisträgers zum Erreichen globaler Klimaziele auf lokaler Ebene würdigen wolle.

10. November 2021

Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen nimmt an mehreren Terminen im Rahmen des Staatsbesuchs der Königin des Königreiches Dänemark, Margrethe II., und von Kronprinz Frederik in Deutschland teil. Dazu gehört auch eine Fachkonferenz zur Digitalisierung im Gesundheitswesen.

Bürgerschaftspräsidentin Regine Lück nimmt anlässlich des Gedenktages an die Reichspogromnacht an der Andacht auf dem Jüdischen Friedhof im Lindenpark und dem sich anschließenden gemeinsamen Spaziergang zur Stele in der Augustenstraße 101 teil.

11. November 2021

Nach umfangreichen Bauarbeiten erfolgt die Verkehrsfreigabe des Alten Graaler Landweges zwischen Goorstorf und Südenholz. Der Weg ist Teil der Radwegeverbindung nach Graal-Müritz. Seit August wurden auf einem etwa 1,3 Kilometer langen Teilstück die vorhandenen Wurzeln aus dem Baukörper entfernt und neuer Wurzelschutz eingebaut, zwei Durchlässe und der Oberbau erneuert, der Radweg in Asphaltbauweise errichtet und Bankettarbeiten durchgeführt.

Bürgerschaftspräsidentin Regine Lück übergibt die Rathausschlüssel symbolisch an die Rostocker Närrinnen und Narren.

12. November 2021

Das 8. Rostocker Psychiatrieforum widmet sich den Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die seelische Gesundheit. Neben einer allgemeinen Einführung zur psychiatrischen Versorgung unter Pandemiebedingungen in Mecklenburg-Vorpommern werden wissenschaftliche Forschungsinitiativen zu den Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die psychiatrische und psychosoziale Versorgung vorgestellt.

Die BUGA-Durchführungsverträge zwischen der Hanse- und Universitätsstadt Rostock, der IGA und BUGA GmbH sowie der Deutschen Bundesgartenschaugesellschaft werden unterzeichnet. Mit der Bundesgartenschau 2025 soll ein neuer, nachhaltiger Meilenstein für die Stadtentwicklung an der Warnow festgeschrieben werden. Ziel ist die Stärkung des Tourismus in der Stadt und ganz Mecklenburg-Vorpommern. Den erwarteten 1,7 Millionen Besucherinnen und Besuchern wird sich Rostock im Gartenschaujahr klimafreundlich und nachhaltig sowie mit neuen Mobilitätsentwicklungen präsentieren. Dazu zählen kürzere Wege, moderne Verbindungen zwischen Stadtteilen, attraktive Treffpunkte und Plätze sowie ein Mobilitätssystem, das zu weniger Verkehr, Lärm und noch besserer Luft führen wird.

Die Veranstalter des „Warnemünder Turmleuchtens“ haben sich entschieden, die traditionsreiche Veranstaltung zu verschieben. Durch die Pandemielage fehlt die Planungssicherheit für eine Veranstaltung dieser Größe.

14. November 2021

Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen nimmt anlässlich des Volkstrauertages an der Gedenkstunde am Ehrenmal für die auf See Gebliebenen im Stephan-Jantzen-Park Warnemünde teil.

Bürgerschaftspräsidentin Regine Lück besucht die Gedenkfeier und die Kranzniederlegung zum Volkstrauertag auf dem Neuen Friedhof.

Eisbärennachwuchs im Rostocker Zoo. Eisbärin Sizzel bringt Zwillinge zur Welt. Als Vater der Tiere ist Eisbär Akiak aus der Rostocker Gruppe in das Zuchtbuch eingetragen worden.

15. November 2021

Vor-Ort-Termin zum Glasfasernetz-Ausbau der Deutschen Telekom in Rostock in Dierkow-Ost.

Im Ranking Öffentlicher Personennahverkehr von 43 bundesdeutschen Städten (darunter alle 16 Landeshauptstädte und Städte mit mehr als 200.000 Einwohnenden) belegen Rostock und mit der Stadt die kommunale Rostocker Straßenbahn AG den zehnten Platz. Beim Preis für ein Einzelticket für eine Fahrt von 2,40 Euro rangiert Rostock sogar auf Platz 6.

18. November 2021

Mit dem kostenfreien Vorschulticket für Rostocker Kinder wird eine Lücke geschlossen. Bisher mussten Kinder, die ihren sechsten Geburtstag gefeiert haben und noch keine Schule besuchen, einen Fahrschein kaufen, um mit Bus, Bahn und Fähre fahren zu können. Ab Dezember wird es möglich sein, diese Kosten zu sparen und mit dem kostenfreien Vorschulticket alle öffentlichen Verkehrsmittel in Rostock benutzen zu können. Entsprechende Anträge können nun gestellt werden.

Bürgerschaftspräsidentin Regine Lück und Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen besuchen den Akademischen Jahresempfang 2021.

Spielkarten aus der Tiedemannschen Steindruckerei, Liköre von Kranstöver oder Jeanshosen vom VEB Jugendmoden Shanty - Rostocker Produkte verkauften sich weit über die Stadtgrenzen hinaus. Manche wurden internationale Erfolgsgeschichten. Die Sonderausstellung „Made in Rostock“ im Kulturhistorischen Museum blickt auf 200 Jahre Rostocker Wirtschaftsgeschichte und eine breite Produkt-Palette aus der Hansestadt zurück.

22. November 2021

Unter dem Motto „NEIN zu Gewalt an Frauen!“ zeigen Wenke Brüdgam, Gleichstellungsbeauftragte der Hanse- und Universitätsstadt Rostock, und Ulrike Bartel, Geschäftsführerin des Vereins STARK MACHEN e.V. am Rathaus-Anbau Flagge.

Während einer Ehrenamtswoche lädt die Hanse- und Universitätsstadt Rostock gemeinsam mit dem Rostocker Zoo alle Ehrenamtlichen bis zum 27. November zu vergünstigen Eintrittspreisen und auf ein Getränk oder Bratwurst in den Zoo Rostock ein. Ehrenamtliche zahlen während der Aktionstage einen Sonderpreis, Ehrenamtliche mit Rostocker Ehrenamts-Card erhalten freien Eintritt. Sie sind außerdem zu einem Heißgetränk oder einer Bratwurst eingeladen.

Die Rostocker Weihnachtsmärkte öffnen unter besonderen Infektionsschutzbedingungen. So ist in den Weihnachtsmarkt-Bereichen der Innenstadt und am Brink in der Zeit von 10 bis 23 Uhr eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Sämtliche Angebote können nur bei Vorlage eines aktuellen Negativtestes genutzt werden.

23. November 2021

„Ein Licht für jede Frau“ auf dem Doberaner Platz als Aktion des Frauenhauses, der Fachberatungsstelle gegen sexualisierte Gewalt und der Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt.

24. November 2021

48 Ehrenamtliche aus 23 Rostocker Vereinen erhalten im Darwineum ihre Ehrenamts-Card aus den Händen von Antje Angeli, Direktorin des Rostocker Zoos. Die nunmehr 22. Ausgabe der Rostocker Ehrenamts-Card findet nach drei Pandemie bedingten postalischen Zusendungen der Card wieder als Präsenzveranstaltung statt.

25. November 2021

In Mecklenburg-Vorpommern gelten landesweit die Corona-Schutzmaßnahmen der Stufe „orange“. Danach gilt auch in Rostock im Innenbereich der Gastronomie, bei Messen, Kultur- und Freizeiteinrichtungen sowie im Erwachsenensport die 2G+-Regel. Damit ist der Zutritt bzw. das Nutzen der Angebote nur für geimpfte oder genesene Personen möglich, die zusätzlich ein tagesaktuelles negatives Testergebnis vorlegen müssen. Der Betrieb und der Besuch von Clubs, Discotheken sowie von Tanzveranstaltungen sind untersagt. Für Weihnachtsmärkte in den Außenbereichen gilt eine Maskenpflicht und die 2G-Regel ohne zusätzlichen Test.

26. November 2021

Für seine Bemühungen und sein stetiges Engagement für die freie Kulturszene wird Kulturarbeiter Ralph Kirsten im Barocksaal mit dem Kulturpreis der Hanse- und Universitätsstadt Rostock 2021 geehrt.

30. November 2021

Lichtinstallation von Stefanie Rübensaal am Steintor im Rahmen der weltweiten Aktion „Cities for life - Städte gegen die Todesstrafe“.

Wegen des starken Sturms wird die Rostocker Feuerwehr zu insgesamt 17 witterungsbedingten Einsätzen gerufen. Allein neun Einsätze waren durch umgestürzte oder Sturz gefährdete Bäume notwendig geworden. Bei einigen Gebäuden hatten sich Teile des Daches bzw. der Fassaden gelöst.

1. Dezember 2021

Rostock zeigt Schleife am Welt-Aids-Tag mit einem Banner am Rathaus. In diesem Jahr steht der Gedenktag unter dem Motto „Ungleichheiten beenden. AIDS beenden“. Der im Rathaus geplante Empfang muss Pandemie bedingt abgesagt werden.

Den Rostocker Kunstpreis 2021 (Kategorie Kleinplastik bis 50 cm) gewinnt Stine Albrecht aus Poseritz auf Rügen. Die gebürtige Stralsunderin überzeugte aus einem Bewerberkreis von 29 Künstlerinnen und Künstlern. In der Societät Rostock maritim findet zeitgleich eine Ausstellung mit Werken nominierter Künstlerinnen und Künstler statt.

2. Dezember 2021

Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen nimmt an der Einweihung des Neubaus der Tierklinik Rostock teil und stellt Rostocks neue „Tierkümmerin“ Maxi Voss vor.

9. Dezember 2021

Landesvorgaben erzwingen die Schließung der Rostocker Weihnachtsmärkte. Eine vertrauensvolle Kooperation der Händlerinnen und Händler sowie ein mehrheitlich vernünftiges Verhalten der Besucherinnen und Besucher hatte das Marktreiben gekennzeichnet. Aufgrund der Infektionszahlen steht jedoch zu befürchten, dass die Anzahl der klinischen Fälle weiter wachsen wird. Weitere Corona-Schutzmaßnahmen sind nötig, da die Stadt mehr als sieben Tage lang in Folge der risikogewichteten Stufe „rot“ zugeordnet wurde und eine weitergehende Überlastung des Gesundheitssystems droht. Von der Landesregierung wurde die Weisung erteilt, die entsprechenden Maßnahmen in Kraft zu setzen.

13. Dezember 2021

Die Stadtverwaltung informiert über neue Vereinbarungen mit Verleihfirmen von Elektro-Tretrollern in Rostock. So wird die Gesamtanzahl an Leih-Tretrollern auf maximal 2.000 Stück im Stadtgebiet begrenzt. Jeder Anbieter darf maximal 500 Roller (vorher 600) im Stadtgebiet in den Verkehr bringen. Ein Drittel der Flotte muss jeweils außerhalb von Innenstadt und Warnemünde in den Verkehr gebracht werden.

17. Dezember 2021

Unter dem Motto „Fritz schafft Platz – Das Upgrade für deinen Kiez“ findet ein digitales Forum zur Modernisierung der Fritz-Reuter-Straße im Herzen der Kröpeliner-Tor-Vorstadt statt. Der Kiez soll nach der Fertigstellung mehr Sicherheit und Lebensqualität für alle bieten. Dafür wird das Quartier effizienter, technologisch fortschrittlicher, grüner, sozialer und inklusiver geplant.

Zusammenstellung: Stadtarchiv Rostock und Presse- und Informationsstelle

Rostock - 21.12.2021
Quelle: Pressestelle Hanse- und Universitätsstadt Rostock