Brücke zur HanseMesse erhält neuen Belag


Brückenbelag der Geh- und Radwegbrücke von der Freifläche Hamburger Tor zur Messehalle HanseMesse wird erneuert

Vom 3. Mai bis voraussichtlich 30. Juni 2021 wird die Geh- und Radwegbrücke von der Freifläche Hamburger Tor zur Messehalle Schmarl instandgesetzt. Dies teilt das Tiefbauamt mit.

Aufgrund alters- und witterungsbedingter Schäden und Abplatzungen des Brückenbelages müssen im Zuge der Bauwerkserhaltung das Oberflächenschutzsystem sowie die Längs- und Querfugen des Überbaus erneuert werden. Für die Dauer der Baumaßnahme muss die Brücke voll gesperrt werden.

Die Messehalle ist über den Groß Kleiner Damm und die Straße Zur Hansemesse weiterhin uneingeschränkt zu erreichen. Für Verkehrsteilnehmende vom S-Bahnhof Lütten Klein bzw. der Alten Warnemünder Chaussee kommend, besteht die Möglichkeit den nördlich, parallel zur Freifläche, verlaufenden Gehweg zur Messehalle zu nutzen. Hinweisschilder für Fußgängerinnen und Fußgänger werden aufgestellt.

Alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis und Beachtung der geänderten Verkehrsführung während der Bauzeit gebeten.

Rostock - 29.04.2021
Quelle: Pressestelle Hanse- und Universitätsstadt Rostock