200.000 Dosis über das Impfzentrum gespritzt


200.000 Dosis über das Rostocker Impfzentrum gespritzt – Mobile Impfteams in Ämtern und Einrichtungen

Die 200.000 Dosis Corona-Impfstoff in der Regie des Rostocker Impfstützpunktes wurde am 4. Januar 2021 verabreicht. Sylvia Middelborg nahm ihre Boosterimpfung in der Agentur für Arbeit in der Kopernikusstraße gern entgegen. Zahlreiche weitere Mitarbeitende des stark kundenfrequentierten Bereichs nutzten ebenfalls das gut organisierte Angebot des Impfstützpunktes. Sie erhielten ihre Impfungen quasi am Arbeitsplatz und können nun damit sich und andere Menschen schützen.

Weitere Aktionen der mobilen Impfteams des Impfstützpunktes waren bereits in anderen kontaktintensiven Bereichen wie beispielsweise im Rettungsdienst, bei der Feuerwehr und der Polizei angeboten worden.

In den letzten Wochen vor Weihnachten 2021 war das Interesse an Corona-Impfungen noch einmal stark gestiegen. Zum 31. Dezember 2021 waren insgesamt über 32.000 Booster-Impfungen verabreicht worden. Die zweite Impfung war insgesamt fast 77.000 mal gespritzt worden, die erste Impfung insgesamt über 90.000 mal. Mit fast 35.000 Dosen BioNTech war dies der bislang am meisten verwendete Impfstoff.

Impfzentrum in der HanseMesse Rostock

Bildrechte: Thomas Rux


Rostock - 06.01.2022
Quelle: Pressestelle Hanse- und Universitätsstadt Rostock