Zum Stadtgeburtstag wird Wiekhaus Nr 13 eingeweiht


Als Zeugnis der mittelalterlichen Stadtbefestigungsanlage wurde das Wiekhaus Nr. 13 in der 2. Ringstraße einer umfangreichen Sanierung unterzogen. Seitdem hebt es sich von den anderen Wiekhäusern ab. Es ist nicht nur umfangreich ausgebaut worden, sondern bekam auch mit dem grünen Anstrich, die ursprüngliche Farbe zurück.

Zum Stadtgeburtstag am 4. Januar wird das Wiekhaus als eines von insgesamt 25 Wahrzeichen der Vier-Tore-Stadt symbolisch und unter Einhaltung der Coronaauflagen mit den am Bau Beteiligten eingeweiht. Anschließend wird der Hochschulförderverein Neubrandenburg die Räume in Nutzung nehmen. Der traditionelle Bürgerempfang anlässlich des Stadtgeburtstages muss auch 2022 pandemiebedingt ausfallen.


Neubrandenburg - 22.12.2021
Quelle: Pressestelle Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg