Wohnraumförder- und Strategiefondsmittel


Minister Christian Pegel (SPD) übergibt zwei Zuwendungsbescheide in Penzlin

Bauminister Christian Pegel ist am Montag in Penzlin (Mecklenburgische Seenplatte) und übergibt Bürgermeister Sven Flechner zwei Zuwendungsbescheide. Bei dem einen geht es um knapp 1,4 Millionen Euro Wohnraumförder- und Strategiefondsmittel für den Neubau zweier Häusern mit 18 miet- und belegungsgebundenen Wohnungen an der Großen Straße 4. Des Weiteren erhält Penzlin 248.000 Euro aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung nach der Kommunalen Radbaurichtlinie des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Damit wird der Neubau eines Radwegs zwischen Groß Lukow und Marihn unterstützt.

Hintergrund „Wohnungsbau Sozial“

Das Förderprogramm setzt Anreize für Wohnungsunternehmen und private Investoren, bezahlbaren Wohnraum in Kommunen mit angespanntem Wohnungsmarkt zu schaffen. Förderfähig ist die Schaffung von barrierearmen und barrierefreien Mietwohnungen durch Neubau, Um- und Ausbau sowie durch Nutzungsänderung bestehender Gebäude. Weitere Informationen und Antragsunterlagen: www.lfi-mv.de/foerderungen/wohnungsbau-sozial/

Schwerin - 23.07.2021
Quelle: Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung