Volkshochschule Rostock


Neues Volkshochschulprogramm 2017 liegt vor – Jetzt für Kurse anmelden


Über 800 Kurse und Einzelveranstaltungen mit mehr als 24.000 Unterrichtsstunden umfasst das neue Programm 2017 der Volkshochschule der Hansestadt Rostock (VHS), das ab 8. Dezember in der Hansestadt verteilt wird. Ab sofort können sich Interessenten für das vielfältige Kursangebot anmelden.

Seit Mai 2016 ist die Rostocker Volkshochschule als Integrationskursträger zugelassen. Gegenwärtig laufen zwei allgemeine Integrationskurse, zwei Integrationskurse mit Alphabetisierung, ein Kurs Einstieg Deutsch, ein Kurs mit Förderung des Landes Mecklenburg-Vorpommern und mehrere weitere Kurse Deutsch als Fremdsprache. Insgesamt lernen damit gegenwärtig 252 Interessenten in der Volkshochschule Deutsch als Fremd- oder Zweitsprache.

Die Volkshochschule beteiligt sich auch seit 2013 am Programm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“. Mit diesem fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung außerschulische Angebote der kulturellen Bildung. In diesem Rahmen bietet die Volkshochschule zusammen mit anderen Kooperationspartnern der Hansestadt Rostock in den Winter-, Sommer- und Herbstferien 2017 einwöchige, ganztägige Ferienbildungsprogramme für Kinder, Jugendliche und geflüchtete junge Erwachsene im Alter zwischen zehn und 18 Jahren. Themen sind unter anderem Tanz, Sprache und Kultur Frankreichs, Meine Heimatstadt Rostock, Rostock im Mittelalter - Die Hanse und das Meer, Manga-Comic-GameArt, Tier- und Pflanzenwelt und Theater. Im Jahr 2015 konnten insgesamt 201 Rostocker Kinder an 13 fünftägigen Ferienprogrammen teilnehmen.

Seit 2015 beteiligt sich die Volkshochschule auch am Programm des Landes Mecklenburg-Vorpommern zum Ausbau der Ganztagsschule durch Ergänzungsangebote von außerschulischen Kooperationspartnern. Im Jahr 2017/2018 bietet die Volkshochschule als Kooperationspartner folgende Kurse an: Spanische Küche - Sprache und Kultur für Kinder und Jugendliche, Manga, Comic & Game Art für Kinder und Jugendliche, Tänzerische Gymnastik für Kinder und Jugendliche und Keramik.

Im Jahr 2017 wird sich die Volkshochschule im Bereich der kaufmännischen Grund- und Fachlehrgänge am Xpert Business LernNetz der Volkshochschulen beteiligen und neben den klassischen Kursformaten auch Online-Kurse als Webinare anbieten. Die Interessenten können daran sowohl von zu Hause aus, als auch in einem PC-Raum der VHS teilnehmen.

Die Hansestadt Rostock erhält in zwei Förderprogrammen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung eine Projektförderung. Das ist zum einen das Programm „Bildung integriert“, bei dem es um den Auf- und Ausbau eines kommunalen Bildungsmanagements und Bildungsmonitorings geht. Hier wurden vom 1. April 2016 bis 31. März 2019 genau 80 Prozent der Personalkosten für zwei Personalstellen bewilligt. Im Programm „Kommunale Bildungskoordinatoren“ wurden der Hansestadt Rostock vom 1. November 2016 bis 31. Oktober 2018 die Mittel für zwei Personalstellen zur Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte bewilligt. Darüber hinaus wurde die Hansestadt Rostock durch die gemeinnützige Wübben Stiftung als eine von 15 Modellkommunen zur Entwicklung einer kommunalen Strategie zur Integration jugendlicher Neuzugewanderter ausgewählt. Die ausgewählten Kommunen erhalten dabei neben einem Entwicklungsbudget von 10.000 Euro fachliche Unterstützung durch Akademien, Netzwerktreffen und eine externe Prozessbegleitung. Alle drei Projekte sind organisatorisch und personell der Volkshochschule zugeordnet.

2015 wurden 887 Kurse und Einzelveranstaltungen sowie 29.977 Unterrichtsstunden angeboten. 9.515 Teilnehmende wurden gezählt. Im Jahr 2016 gab es 900 Kurse und Einzelveranstaltungen mit rund 9.900 Teilnehmenden in ca. 33.000 Unterrichtsstunden.
2015 zählte die Volkshochschule 309 Kursleiter und Kursleiterinnen.

Die durchschnittliche Altersstruktur der Teilnehmer sieht wie folgt aus:
von 16 bis über 90 Jahre
18 = 5,6 Prozent
19 – unter 25 = 7,7 Prozent
26 – 35 = 11,8 Prozent
36 – 50 = 14,7 Prozent
51 – 65 = 17,4 Prozent
Ü 65 = 14,1 Prozent
(ohne Angaben 28,7 Prozent)

Dabei entspricht diese Alterszusammensetzung in etwa den Anteilen der Altersgruppen an der Gesamtbevölkerung der Hansestadt. Insgesamt zieht es mehr Frauen als Männer in die Volkshochschule. (ca. 69 Prozent Frauen und 31 Prozent Männer) Der Anteil der Fachbereiche (FB) an der Gesamtzahl der Unterrichtsstunden (2015) sieht wie folgt aus:

FB Sprachen 38,5 Prozent
FB Schulabschlüsse 34,8 Prozent
FB Gesundheit 10,1 Prozent
FB Beruf 8,0 Prozent
FB Kultur 7,8 Prozent
FB Gesellschaft 0,8 Prozent

Das neue Programm der Volkshochschule liegt jetzt zur kostenfreien Mitnahme in der Volkshochschule am Kabutzenhof 20A, an der Infothek im Rathaus, in der Stadtbibliothek, in den Ortsämtern der Stadt und in verschiedenen Buchläden aus. Auch im Internet ist das Programm ab sofort einsehbar (unter www.vhs-hro.de) und kann als PDF heruntergeladen werden.

Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Im ganzen Jahr wird das Angebot fortlaufend entsprechend der Nachfrage, neuer Bedarfe oder aktueller Anlässe um weitere Kurse ergänzt. Hier lohnt es sich immer, einen Blick auf die Internetseite der Volkshochschule zu werfen und sich über die aktuellen Angebote zu informieren.


Ein Schuljahr im Ausland – Informationsveranstaltung


Am 29. Juni 2017 können sich interessierte Schüler und Eltern in der Volkshochschule der Hansestadt Rostock über die Möglichkeiten eines Auslandsschuljahres und dafür bereitgestellte Stipendien informieren. Vertreterinnen und Vertreter der gemeinnützigen Organisation AFS Interkulturelle Begegnungen e. V. berichten von ihren Erfahrungen und gehen unter anderem auf folgende Fragen ein: Wie organisiere ich ein Schuljahr im Ausland? In welche Länder kann ich gehen und worauf muss ich achten? Welche Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung gibt es? Die kostenfreie Veranstaltung beginnt um 18.30 Uhr in der Volkshochschule, Am Kabutzenhof 20 a. Interessenten werden um Anmeldung unter der Rufnummer 0381 381-4300 gebeten.


Italienisch für Touristen


Der Italien-Urlaub steht vor der Tür und Sie wollen Ihren Latte Macchiato gern in der Landessprache bestellen? Sie möchten Rom, Venedig oder Florenz selbstständig erkunden und sich mit den Einwohnern austauschen? Dann bietet die Volkshochschule der Hansestadt Rostock Interessenten ohne Vorkenntnisse einen kompakten Fünf-Tage-Kurs vom 3. bis 7. Juli 2017 jeweils von 17 bis 20.15 Uhr an. Eine muttersprachliche Dozentin vermittelt alle Grundlagen, um einen erlebnisreichen Urlaub im sonnigen Italien verbringen zu können. Für Fragen und Anmeldungen sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Volkshochschule telefonisch unter der Rufnummer 0381 381-4300, im Internet unter www.vhs-hro.de oder persönlich in der Geschäftsstelle, Am Kabutzenhof 20a, erreichbar.


Polnisch für die Reise


Sie haben erste Kontakte nach Polen und planen eine Reise nach Polen. Sie möchten sich kurz auf Polnisch vorstellen, sich im Hotel, im Restaurant, beim Einkaufen zurechtfinden können. Dann besuchen Sie den Wochenkurs der Rostocker Volkshochschule „Polnisch für Touristen“, um erste Schritte in Polnisch zu beschreiten. Während des Kurses haben Sie die Gelegenheit, einen Einblick in die polnische Sprache und Landeskunde zu bekommen. Der Kurs bietet eine Einführung in Aussprache, Grammatik und Wortschatz der polnischen Sprache. Sie lernen einen Grundwortschatz für die wichtigsten Alltagssituationen auf der Reise, Begrüßungsformeln, sich vorzustellen, sich zu verabschieden und erfahren Wissenswertes über die Kultur und das Leben des Nachbarlandes. Der besondere Schwerpunkt liegt auf dem Sprechen und Verstehen. Sie benötigen keine Vorkenntnisse, um an diesem Kurs teilzunehmen. Er beginnt am 3. Juli 2017. Unterricht ist jeweils Montag bis Freitag von 17 bis 19.30 Uhr. Anmeldungen werden an den Sprechtagen der Volkshochschule dienstags und donnerstags von 9 bis 12 Uhr und von 13 bis 17.30 Uhr aber auch online und telefonisch unter der Rufnummer 0381 381-4324 entgegengenommen.


Französisch für Touristen


Einen „Französischkurs A1 für Touristen“ bietet die Volkshochschule der Hansestadt Rostock jetzt an. In diesem einwöchigen Lehrgang lernen die Teilnehmenden grundlegende Alltagssituationen des Urlaubs in der Landessprache. Sie können nach dem Unterricht zum Beispiel einen Kaffee bestellen, nach dem Weg fragen und sich selbst vorstellen. Außerdem lernen sie interessante Details über die Kultur des Landes. Der Kurs findet vom 4. bis 7. Juli 2017 ( Tel:jeweils von 17 bis 19.30 Uhr in der Volkshochschule der Hansestadt Rostock, Am Kabutzenhof 20 a, statt. Anmeldungen werden unter der Rufnummer 0381 381-4300 entgegengenommen.