Symposium des Gesundheitsamtes


Zum diesjährigen Abschluss einer Veranstaltungsreihe des Gesundheitsamtes der Hanse- und Universitätsstadt Rostock wird am 17. Oktober 2018 im Internationalen Begegnungszentrum in der Bergstraße 7 von 9.30 bis 17 Uhr das populär-wissenschaftliche Symposium „Herausforderungen für die öffentliche Gesundheit einer 800-jährigen Stadt“
ausgerichtet. Hierzu sind alle interessierten Einwohnerinnen und Einwohner Rostocks herzlich eingeladen.

Angefangen von Mikroplastik in der Warnow über den Umgang mit modernen Süchten in der Stadtgesellschaft, dem „Vormarsch“ von Insekten, Spinnen und der HIV-Infektion bis hin zu Depressionen und Autismus als „moderne Leiden“ werden sich die Themen erstrecken, zu denen namhafte Vertreterinnen und Vertretern der Fachbereiche referieren werden. So wird an eine der schwerwiegendsten Grippe-Epidemien, die es weltweit jemals gegeben hat, erinnert. Die Spanische Grippe hatte vor genau 100 Jahren das gesamte gesellschaftliche Leben, auch in unserer Heimatstadt Rostock, zum Erliegen gebracht. Wären ähnliche Szenarien auch heute denkbar?

Die Themen betrachten die Spannbreite der Tätigkeit des Öffentlichen Gesundheitsdienstes und beleuchten letztlich die Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Gesundheitsamtes der Hanse- und Universitätsstadt Rostock. Zum Abschluss der Veranstaltung wird die Frage erörtert, welche Arbeitsschwerpunkte in den vergangenen 800 Jahren Rostocker Stadtgeschichte gesetzt wurden, um Gesundheit für alle im städtischen Gemeinwesen zu erreichen. Welche Wege und welche Irrwege wurden hierbei beschritten? Erstmals wird in einer Gesamtschau der Versuch unternommen, auf wesentliche Aspekte der Rostocker Medizinal-Verwaltungsgeschichte hinzuweisen.

In der Mittagspause offerieren die Freigeister e.V. „Theater der Generationen“ mit „Hatschi! – eine kurze szenische Reise eines Patienten in das Gesundheitssystem des 21. Jahrhunderts“.

Am darauffolgenden Tag (18. Oktober 2018) wird von 10 bis 12 sowie 13 bis 17 Uhr im Gesundheitsamt in der Paulstraße 22 ein Impfaktionstag durchgeführt. Er findet anlässlich der Impfkampagne Mecklenburg-Vorpommern statt.

Das Symposium ist kostenfrei.
Eine Anmeldung unter gesundheitsamt@rostock.de ist erforderlich.

Rostock - 09.10.2018
Quelle: Pressestelle Hanse- und Universitätsstadt Rostock