Kulturnacht & Singende Balkone


Greifswalder Kulturnacht & Singende Balkone am 11. September 2020 - Teilnahmemeldungen bis 5. Juli möglich

Bereits zum 18. Mal sind in diesem Jahr Greifswalder Vereine & Institutionen, Lokale, Initiativen und KünstlerInnen aufgerufen, gemeinsam die Greifswalder Kulturnacht zu bestreiten. Die diesjährige Kulturnacht findet am 11. September 2020 statt. Bis zum 05. Juli kann sich jeder auf www.greifswald.de/kulturnacht anmelden, der die Kulturnacht mitgestalten möchte. In den vergangenen Jahren organisierten verschiedenste Akteure vom späten Nachmittag bis in die Nacht hinein etwa 80 Einzelveranstaltungen an über 50 verschiedenen Orten. Darunter waren Darbietungen im eigenen Haus als auch auf Straßen und Plätzen.

Greifswald - Kulturnacht

Cellomusik zur späten Stunde mit Gregor Szramek (Foto: Pressestelle Universitäts- und Hansestadt Greifswald)


Auch digitale Angebote sind willkommen
Unter Berücksichtigung der COVID-19-Pandemie und in Anbetracht der sich schnell ändernden Rahmenbedingungen für Veranstaltungen sind in diesem Jahr auch Online-Angebote willkommen. Das bedeutet allerdings nicht, dass die Kulturnacht, so der aktuelle Stand, lediglich im digitalen Raum durchgeführt werden soll. Vielmehr werden alle Veranstalter*innen bereits jetzt dazu aufgerufen, Ihre Vor-Ort-Veranstaltungen notfalls auch digital zu denken.

Das Gesamtprogramm der Kulturnacht wird vom Amt für Bildung, Kultur und Sport der Universitäts- und Hansestadt zusammengefasst und einheitlich beworben. Wie stets wird die Abteilung Kultur versuchen, auch jene Akteure ohne eigene Räumlichkeiten und Mitveranstalter ohne Programmpunkte zusammenzuführen.

Greifswald - Kulturnacht

Singende Balkone 2019 Station III Makarenkostraße 43 (Foto: Pressestelle Universitäts- und Hansestadt Greifswald)


Um den Besuchern das Pendeln zwischen vielen Veranstaltungsorten zu ermöglichen, werden vor allem kurze Beiträge (max. 30-45 min) bevorzugt. Diese können gern auch mehrfach am Abend und insbesondere in den späten Stunden wiederholt werden. Ideal eignen sich hierzu Kurzfilme, szenische Ausschnitte, wiederholte oder auf mehrere Sessions aufgeteilte Konzerte und Lesungen, Ausstellungen und dergleichen. Professionelle, Laien, ambitionierte Amateure, Spezialisten, Allrounder, Local Heroes und Szenelieblinge aller Kunst- und Kulturgenres, können und sollen die Kulturnacht bestreiten. Auch Orte außerhalb der Innenstadt werden sehr gern ins Programm aufgenommen.

Was muss man tun, um bei der Kulturnacht / den „Singenden Balkonen“ mitzumachen?
Wenn Sie an der Kulturnacht 2020 mitwirken möchten, melden Sie sich bitte bis zum 05. Juli mit Ihren Ideen beim Amt für Bildung, Kultur und Sport. Nutzen Sie dafür das Meldeformular auf www.greifswald.de/kulturnacht - dieses kann online ausgefüllt und abgeschickt werden.

Meldungen zur Bereitstellung von Balkonen oder als MusikerIn für die Singenden Balkone können auch telefonisch erfolgen (03834 8536-2101).
Weiterführende Informationen auf www.greifswald.de/kulturnacht

Greifswald - 26.05.2020
Quelle: Pressestelle Universitäts- und Hansestadt Greifswald