Kranichland Mecklenburg-Vorpommern


Vortrag von Wolfgang Mewes in der Stadtbibliothek

Mecklenburg-Vorpommern ist mit über 4.500 Kranichpaaren das am dichtesten besiedelte Bundesland in Deutschland. Daneben ziehen die meisten Kraniche Skandinaviens sowie auch Polens und des Baltikums durch unser Bundesland und rasten für längere Zeit an der Ostseeküste und im Binnenland. Damit besitzt Mecklenburg-Vorpommern eine besondere Verantwortung für diese Vogelart.

In der Stadtbibliothek im Zeughaus, Ulmenstraße 15, wird Dr. Wolfgang Mewes in seinem Vortrag am 10. September um 19.00 Uhr diese faszinierende Großvogelart dem Zuhörer näher bringen und auch neue Forschungsergebnisse vorstellen. Er ist der Leiter der Landesarbeitsgruppe Kranichschutz in Mecklenburg-Vorpommern, in der viele Kranichbetreuer ehrenamtlich mitarbeiten. Er selbst befasst sich seit 50 Jahren mit dem Kranich und ist immer noch in Forschungsprojekte und den Schutz dieser einzigartigen Vögel eingebunden.
Karten für diese Veranstaltung gibt es ab sofort in der Stadtbibliothek für 5,00 Euro. Vorbestellungen sind möglich unter 03841 251 4020 oder stadtbibliothek@wismar.de. Restkarten gibt es an der Abendkasse für 7,00 Euro.

Kraniche

Ein Kranichpaar füttert das als erstes geschlüpfte Küken am Nest (Foto: Sidney Smith)


Wismar - 19.08.2019
Quelle: Pressestelle Hansestadt Wismar