Kommunaler Ordnungsdienst


GRÜNE laden ein zur Infoveranstaltung zum geplanten „Kommunalen Ordnungsdienst“ am 28. Oktober

Am kommenden Montag, den 28. Oktober, lädt die GRÜNE Bürgerschaftsfraktion alle Interessierten ab 18 Uhr herzlich ein ins GRÜNE Büro am Alten Markt  7 zur Infoveranstaltung zum geplanten „Kommunalen Ordnungsdienst“ in der Hansestadt Stralsund.

Als Gäste werden Herr Heino Tanschus, 1. Stellvertretender Oberbürgermeister und Senator für Ordnung, und Ann Christin von Allwörden, Bürgerschaftsmitglied und sicherheitspolitische Sprecherin der CDU-Fraktion im Landtag MV, erwartet.

Zum Vorhaben eines Kommunalen Ordnungsdienstes stellt Axel Peters, GRÜNES Mitglied im Ausschuss für Sicherheit und Ordnung, fest:

„Wir GRÜNE stehen dem Vorhaben vorerst eher skeptisch gegenüber. Die zu übernehmenden Aufgaben werden bisher vom Ordnungsamt bearbeitet, in welches der neue Ordnungsdienst organisatorisch integriert werden soll. Der Vorteil gegenüber einer einfachen Personalaufstockung im Ordnungsamt ist uns noch nicht ersichtlich. Auch die jährlichen Kosten, die mit knapp 300.000 € zu Buche schlagen, müssen vor Allem vor dem Hintergrund der Haushaltslage kritisch diskutiert werden. Wir wollen mit Herrn Tanschus von der Stadtverwaltung, Frau von Allwörden und den Bürger*innen ins Gespräch darüber eintreten, ob die Planungen sinnvoll erscheinen oder ob nur eine weitere Institution geschaffen wird, die umfassend finanziert werden muss, aber keinen spürbaren Mehrwert bietet.“

Stralsund - 23.10.2019
Quelle: Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN/DIE PARTEI