Wanderausstellung "Mitten im Leben"


Wanderausstellung „Mitten im Leben“ wird im Rathaus Neubrandenburg eröffnet

„Mit beiden Beinen mitten im Leben stehen“- was bedeutet dieser Ausspruch für Menschen die lange ohne Arbeit sind. Frauen aus Neubrandenburg und der Umgebung haben nach ihren Antworten gesucht. Stehen meine Familie und ich trotz Arbeitslosigkeit mitten im Leben? Die Entwicklung und Gestaltung der Ausstellung fanden gemeinsam mit den Frauen statt. Gefördert wurde die Schau durch das Land Mecklenburg-Vorpommern und den Europäischen Sozialfonds.

Die Ausstellung „Mitten im Leben“ kann vom 04. bis 25. August kostenfrei im Foyer zu den Öffnungszeiten des Rathauses besichtigt werden.

Sie eröffnet damit an einem Datum, das auch einen Aktionstag markiert, den Equal Pension Day. Dieser Tag weist auf die drohende Altersarmut von Frauen hin. Eine Studie des Bundesfamilienministeriums hat ergeben, dass Frauen durchschnittlich knapp 60 Prozent weniger Rente durch selbst erworbene Ansprüche erhalten als Männer. Das Rentensystem spiegelt vor allem Erwerbsleistung wieder und weniger die gesamte Lebensleistung. Betreuungszeiten von Kindern oder Angehörigen unterbrechen vorrangig die Arbeitsbiografien von Frauen. Dadurch sind sie stärker durch Altersarmut gefährdet. Daher hat der Verband berufstätiger Mütter diesen Aktionstag 2014 mitinitiiert. Mit dem Equal Pension Day als symbolischen Stichtag wollen die Bündnispartner gemeinsam die Öffentlichkeit wachrütteln.

Neubrandenburg - 01.08.2017
Text: Pressestelle Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg am Tollensesee