Migra präsentiert 4 Ausstellungen


Vier Ausstellungen in Rostock, Neubrandenburg und Velgast im ersten Halbjahr 2017


Ab dem 9. Januar 2017 zeigt migra e.V. in Kooperation mit dem IQ Netzwerk Mecklenburg-Vorpommern die Ausstellung „Tagträumer in einem verborgenen Land“, Fotografien aus Rumänien von Fernande Stein (Dresden). Die Ausstellung wird von Sonja Steffen MdB (SPD) eröffnet und läuft bis zum 28. April 2017 in migras Kleiner Interkultureller Galerie (Waldemarstr. 32, 18057 Rostock).

Die Ausstellung „MigrantInnen im Spiegel ihrer Kunst“ wird ab Freitag, den 7. April in der Radiologie An der Marienkirche Dr. Münch und Dr. Petrik in Neubrandenburg zu sehen sein.

Gegenstand der Ausstellung sind die Werke fünf zugewanderter KünstlerInnen aus Russland, Moldawien, der Ukraine und Kuba, die seit September 2012 ihre Arbeiten aus den Bereichen Fotografie, Zeichnung, Malerei und Musik an verschiedenen Orten in Mecklenburg-Vorpommern präsentierten. Außerdem stellen zwei der vorgestellten Künstlerinnen, die Malerin Elena Bytschkov und die Fotografin Anna Filatova, einige ihrer eigenen Werke aus. Der Betrachtende erhält Einblicke in die ganz individuellen Zuwanderungsgeschichten und persönlichen Willkommenserfahrungen aller fünf KünstlerInnen und lernt die Person hinter ihrer Kunst kennen.

Ab Freitag, den 7. April können Sie die Ausstellung in der Radiologie An der Marienkirche Dr. Münch und Dr. Petrik in der Praxis An der Marienkirche 2, 17033 Neubrandenburg sehen. Die Ausstellung kann bis Freitag, den 30. Juni 2017 zu den Öffnungszeiten der Praxis besucht werden.

Am 8. Mai 2017 beginnt in der Kleinen Interkulturellen Galerie bei migra e.V. und in Kooperation mit dem IQ Netzwerk Mecklenburg-Vorpommern, die Ausstellung „Surrealistische Ölgemälde“ von Aryan Khan Mohammad (Rostock). Diese Ausstellung wird von Peter Stein MdB (CDU) eröffnet läuft bis zum 31. August 2017.

Ebenfalls am 8. Mai und bis zum 9. Juni 2017 ist die Ausstellung „Tagträumer in einem verborgenen Land“ dann im Fachgymnasium Velgast (Neubaustraße 7,18469 Velgast) zu sehen. Die Ausstellung mit den Fotografien aus Rumänien von Fernande Stein findet in Kooperation zwischen dem Fachgymnasium und dem Jugendhaus „Storchennest“ Velgast sowie migra e.V. und dem IQ Netzwerk Mecklenburg-Vorpommern statt.

Eine weitere Ausstellung, die kostenfrei entliehen werden kann und auf Wanderschaft durch Mecklenburg-Vorpommern gehen soll, plant das IQ Netzwerk Mecklenburg-Vorpommern für das Jahr 2017.

Mehr zu den Ausstellungen: http://www.migra-mv.de/aktuelles/veranstaltungen

Rostock - 27.12.2016
Text: IntegrationsFachDienst Migration in der Region Mittleres Mecklenburg und NVP