"Mein Blick auf den Ryck"


Neue Ausstellung in der Kleinen Rathausgalerie (15.6. – 18.8.2017)

Einladung zur Vernissage am Donnerstag, dem 15 Juni, 18 Uhr, Rathaus, 1. Etage

„Mein Blick auf den Ryck“ heißt eine Fotoschau, die am 15. Juni 2017 in der Kleinen Rathausgalerie eröffnet wird. Bis zum 18. August werden rund 30 Bilder von Hobby- und professionellen Fotografinnen und Fotografen präsentiert, die auf ganz unterschiedliche Art und Weise zeigen, wie sie den Fluss sehen, ihn erleben und welche Rolle er in ihrem Leben spielt.

Greifswald - Spiegelungen

Foto: Thomas Pleu


Die Stadtverwaltung hatte die Bevölkerung im Vorfeld aufgerufen, Bilder für die Ausstellung zur Verfügung zu stellen. „Die Resonanz war riesig“, freut sich Oberbürgermeister Dr. Stefan Fassbinder. „Über 100 Fotografinnen und Fotografen beteiligten sich mit mehr als 300 Fotos. Die Motive waren ungemein vielfältig und zeigen, wie eng die Greifswalder mit ihrem Fluss verbunden sind. Die Auswahl fiel darum auch sehr schwer“, gestand er.

Dr. Fassbinder bedankte sich zugleich bei allen Fotografen, die Bilder eingesandt hatten. Um möglichste viele dieser wundervollen Motive der Öffentlichkeit zu zeigen, werde noch ein Plakatkalender für 2018 gedruckt, kündigte der Oberbürgermeister an. Weitere Fotos sollen während des Rycktags, einem Aktionstag zugunsten des Rycks, am 14. Oktober im Heineschuppen der Museumswerft gezeigt werden. Die Ausstellung ist Teil der von Stadt und Universität ins Leben gerufenen Initiative „Sauberer Ryck“.

Öffnungszeiten der Kleinen Rathausgalerie:
Montag - Donnerstag 8:00 -18:00 Uhr
Freitag 8:00 – 15:30 Uhr

Greifswald - 02.06.2017
Text: Pressestelle Universitäts- und Hansestadt Greifswald