Farben meines Lebens


Margot Radant präsentiert „Farben meines Lebens“ ab 2. März 2018 im StALU (Rostock)

Hobbymalerin aus Dummerstorf gestaltet erstmals eigene Ausstellung in der Rostocker Landesbehörde

Mit der Ausstellung „Farben meines Lebens“ präsentiert sich erstmals die engagierte Hobbymalerin Margot Radant aus Dummerstorf mit einer eigenen umfangreichen Ausstellung im Flur der 11. Etage des Staatlichen Amtes für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg (StALU MM) in Rostock.

Margot Radant "Farben meines Lebens"

Mit 45 farbenfrohen Bildern in Aquarell, Pastell und Acryl möchte sie vor allem ihre Lebensfreude an die Betrachter Ihrer Bilder weiterreichen.

Herbert Blindzellner, amtierender Amtsleiter des StALU MM, eröffnete am 2. März 2018 in Anwesenheit der Hobbykünstlerin sowie von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des StALU MM und weiteren Gästen damit die 75. Kunstausstellung in der Rostocker Landesbehörde.

Bereits seit den 60er Jahren hat Margot Radant die Malerei zu ihrem Hobby gemacht. In den 70er Jahren war sie im Rahmen der Volkskunstzirkel besonders aktiv wirksam. An mehreren Ausstellungen hat sie sich bisher beteiligt, seit den 90er Jahren vor allem in Mecklenburg-Vorpommern. Darüber hinaus ist Margot Radant auch in weiteren Bereichen kunsthandwerklich aktiv, zurzeit vor allem im Bereich Keramik.

Margot Radant, Jahrgang 1936, schloss ihr Studium in Neubrandenburg 1955 als staatlich geprüfte Landwirtin ab und war danach 28 Jahre am damaligen Institut für Tierzuchtforschung in Dummerstorf als Forschungsingenieurin tätig verbunden mit einem dortigen Wohnsitz. Nach Auswärtstätigkeiten wohnt die Hobbykünstlerin nun seit 2015 wieder in Dummerstorf. Seit 1996 genießt Margot Radant ihren Ruhestand.

Margot Radant hatte sich bereits vor mehr als 2 Jahren beim StALU MM für diese Ausstellung angemeldet und freut sich nun darauf, ihre Werke präsentieren zu können. Für sie ist die umfangreiche Ausstellung ein Höhepunkt in ihrem jetzigen laienkünstlerischen Schaffen.

Die Ausstellung „Farben meines Lebens“ ist im Flur der 11. Etage des Landesbehördenzentrums Rostock-Südstadt, Erich-Schlesinger-Str. 35 bis zum 18.05.2018 werktags Montag bis Donnerstag von 9.00 Uhr bis 17.30 Uhr und Freitag von 09.00 Uhr bis 16.30 Uhr kostenfrei zu besichtigen.
Schwerin - 01.03.2018
Quelle: Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg