Weiterentwicklung der Städtepartnerschaft


Besuch in Wismars dänischer Partnerstadt Aalborg Gespräche zur Vertiefung und Weiterentwicklung der Städtepartnerschaft

Seit dem Jahr 1961 schon sind die dänische Stadt Aalborg in Nordjütland und die Hansestadt Wismar einander als Partnerstädte verbunden. Zahlreiche Kontakte und Besuche in beiden Städten hat es seitdem gegeben, weitere sollen folgen.

Dr. Karen Hammer vom Stadtgeschichtlichen Museum der Hansestadt Wismar und Andreas Nielsen, im Rathaus unter anderem für Wismars Städtepartnerschaften zuständig, reisten jetzt nach Aalborg, um mit der dortigen Stadtverwaltung über zukünftige Projekte zu sprechen. Auch war das Ziel der Reise ein Erfahrungsaustausch über Museumskonzepte und Museumspädagogik. Dänische Museen sind vorbildlich in der Vermittlung ihrer Themen und Inhalte (nicht nur) an Kinder und Jugendliche. Bei Museumsbesuchen und Gesprächen mit Verantwortlichen in Aalborg konnten viele wertvolle Anregungen gerade auch in diesem Bereich gewonnen werden.

Wismar / Aalborg

Karen Hammer (links) im Gespräch mit Stinna Toft, kunstfachliche Leiterin des Aalborger Museums für moderne Kunst „KUNSTEN“. Copyright: Pressestelle HWI, Andreas Nielsen


Das kommende Jahr 2019 wird gleich mehrere Gelegenheiten für städtepartnerschaftliche Kontakte bieten. Beispielsweise wird Aalborg vom 30. Juli bis 4. August 2019 wieder internationale Jugendsportspiele ausrichten – wie bisher jedes vierte Jahr –, zu denen natürlich wieder junge Sportlerinnen und Sportler auch aus der Hansestadt Wismar eingeladen werden werden.

Ein lohnendes Besuchsziel wird Aalborg im Jahr 2019 auch für alle Liebhaber historischer Schiffe sein, wenn Aalborg vom 3. bis 6. Juli 2019 wieder Gastgeber zahlreicher hölzerner Segelschiffe sein wird. Gäste aus den Partnerstädten sind herzlich willkommen – mit und ohne eigenes Schiff.

Wismar - 07.11.2018
Quelle: Pressestelle Hansestadt Wismar