Neue Spielplätze in Redentin und Dargetzow


"Bienenwiese" und "Fischereihof"- in Dargetzow und Redentin laden künftig neue Motto-Spielplätze zum Toben und Entdecken ein. Bereits Ende Januar werden Mitarbeiter des Entsorgungs- und Verkehrsbetriebes der Hansestadt Wismar (EVB) die Spielgeräte an der 1. Wendung in Dargetzow abbauen und Platz schaffen für "Bienenturm" samt Rutsche, für
Kletter- und Sandspielelemente, eine Netzschaukel und ein Bodentrampolin.

In Redentin hingegen steht auf 1.500 Quadratmetern alles im Zeichen der Fischer. Eine aufregende Spiellandschaft mit einem "Fischerparcours" aus Reusen, ein vier Meter hoher 'Fischerturm' samt Rutsche, Federwipptieren sowie verschiedenen Sandspielementen gehören zur Spiellandschaft. Die neuen Rasenflächen laden zum KUBB spielen und Picknicken ein.
Geplant sind neben einer Doppelschaukel auch ein Fußballtor sowie eine Tischtennisplatte. Dem vielfach geäußerten Wunsch nach verschiedenen Ballspielmöglichkeiten in Redentin wird noch durch das Angebot eines Streetballplatzes samt Basketballkorb nachgekommen.

Die Ausschreibung und Vergabe der Spielplätze ist erfolgt. Den Zuschlag hat LPB Landschaftspflegebetrieb aus Wismar erhalten. Die Fertigstellung beider Spielplätze ist in Abhängigkeit der Lieferzeiten sowie gegebenenfalls Corona bedingten Verzögerungen für den frühen Sommer geplant. Die "Bienenwiese" kostet rund 51.000 Euro, der "Fischereihof"
rund 210.000 Euro.

Wismar - 11.01.2021
Quelle: Pressestelle Hansestadt Wismar