Wahlprognosen in Thüringen


Leif-Erik Holm zu den Wahlprognosen in Thüringen

Zu den aktuellen Hochrechnungen für die Landtagswahl in Thüringen erklärt der Landessprecher der AfD Mecklenburg-Vorpommern und Stellvertretende Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion, Leif-Erik Holm:

AfD - Leif-Erik Holm

(Foto: Privat)

„Mehr als verdoppelt und damit der klare Gewinner des Abends: Mit diesem satten Ergebnis darf die AfD Thüringen sehr zufrieden sein. Ich bin schon sehr gespannt, welche bizarren Koalitionen sich jetzt in Thüringen zu Gesprächen zusammenfinden werden, nur damit man das peinliche Ausgrenzen der AfD fortsetzen kann. Vielleicht kommt es ja nun endlich zu Deutschlands erster CDU-Linken-Regierung. Es wäre zumindest nur ehrlich und würde bestens zur Politik der Kanzlerin passen.

Die Wähler haben heute auch dem herbeigeschriebenen Umfragehype um die Grünen gnadenlos die Luft rausgelassen. Die Bürger in Thüringen haben gut erkannt, dass der grüne Klimawahnsinn, die politisch korrekten Verbotsorgien und der Kampf gegen das Auto für unser Land ein Desaster sind. Wir verspielen hier ohne Not die Zukunft unseres Landes.

Für die Bundesregierung ist diese Wahl auf jeden Fall ein weiterer massiver Schlag ins Kontor. Große Verluste für die CDU und eine einstellige SPD sind klare Zeichen dafür, dass die Bürger von dieser Koalition die Nase voll haben. Zusammen kommen beide Parteien in Thüringen auf nicht mal mehr ein Drittel der Stimmen. Die Strategie, in einer Art „Nationaler Front 2.0“ weitere Wahlsiege der AfD zu verhindern, ist auch in Thüringen krachend gescheitert. 30 Jahre nach der Wende haben die Bürger sichtlich keinen Bock mehr darauf, sich von Altparteien, Staat und irgendwelchen selbsternannten ‚Promis‘ bevormunden zu lassen.

Wenn die Konkurrenz nun hofft, dass die AfD zu einer Ostpartei wird, hat sie sich geschnitten. Wir arbeiten jetzt gemeinsam daran, auch im Westen deutlich stärker zu werden.“

Schwerin - 27.10.2019
Text: Alternative für Deutschland Fraktion im Landtag Mecklenburg-Vorpommern