Welterbe-Beirat hat drei neue Mitglieder


Welterbe-Beirat der Hansestadt Stralsund hat drei neue Mitglieder

Der Welterbe-Beirat der Hansestadt Stralsund hat am 22. Januar seine konstituierende Sitzung im Rathaus durchgeführt. Nach der Kommunalwahl waren die 15 Mitglieder des Gremiums auf Vorschlag des Oberbürgermeisters von der Bürgerschaft neu berufen worden. Als Vorsitzender wurde Dr. Gerd Franz Triebenecker im Amt bestätigt. Als seine Stellvertreterin wurde Dagmar Fromme wiedergewählt. Neu im Beirat vertreten sind Christian Barth, Michael Jager und Thomas Janke.

Stralsund - Welterbe Beirat

Der neu berufene Welterbe-Beirat hat am 22. Januar 2020 seine Arbeit aufgenommen. (Foto: Pressestelle Hansestadt Stralsund)


Seit 17 Jahren berät der Welterbe-Beirat die Bürgerschaft und die Verwaltung bei der Wahrnehmung von Aufgaben, die im Zusammenhang mit der Eintragung Stralsunds in die UNESCO-Welterbeliste stehen. Auf monatlich stattfindenden Sitzungen diskutieren die Mitglieder Themen, die mit der Welterbestätte in Zusammenhang stehen, und geben Anregungen für die praktische Arbeit in der Welterbestätte.

Der Welterbe-Beirat wurde vom damaligen Oberbürgermeister Harald Lastovka ins Leben gerufen und trat am 8. Juli 2003 erstmalig zusammen. Die Geschäftsstelle befindet sich im Amt für Kultur, Welterbe und Medien.

Stralsund - 23.01.2020
Quelle: Pressestelle Hansestadt Stralsund