Vorsitz im Kreis-Umweltausschuss


BÜNDNISGRÜNE übernehmen Vorsitz im Kreis-Umweltausschuss

In der konstituierenden Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Landwirtschaft, Fischerei- und Forstwirtschaft haben die Mitglieder am Dienstag mehrheitlich für einen BÜNDNISGRÜNEN Vorsitzenden gestimmt. Zudem werden die GRÜNEN erstmals mit 2 stimmberechtigten Mitgliedern im Ausschuss vertreten sein.

Die Grünen - Dirk Niehaus

(Foto: Redaktion)

Dirk Niehaus, Fraktionsmitglied der BÜNDNISGRÜNEN Kreistagsfraktion: „Ich freue mich zum Ausschussvorsitzenden gewählt worden zu sein und bedanke mich für das ausgesprochene Vertrauen. Gemeinsam, auch mit den stellvertretenden Ausschussvorsitzenden, kann der Ausschuss wichtige politische Impulse für den Kreis Vorpommern-Rügen setzen. Zusammen mit den Mitgliedern des Ausschusses werden ich den Fokus auf die Feststellung der Nitratbelastung, speziell auf Rügen, die Grund- und Trinkwasservorräte im Kontext des Klimawandels, die Wasserrahmenrichtlinie, den Schutz der Alleen und die Entwicklung von Naturschutzflächen im Landkreis legen. Als Rügener möchte ich die sogenannten „roten Gebiete“, also die Gebiete auf Rügen in denen die Grenzwerte für Nitrat überschritten sind, besondere Aufmerksam widmen und im Ausschuss Lösungen mit Betroffenen und Bürger*innen beraten.“

Gestern wurde zudem Albrecht Kiefer, Fraktionsmitglied aus Born, in das Kuratorium des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft entsendet.

Stralsund - 23.08.2019
Quelle: Kreistagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen