Vorpommern-Rügen auf der IGW


Land(auf)Schwung sehr gut vertreten

Der Landkreis Vorpommern-Rügen ist zum ersten Mal auf der Internationalen Grünen Woche, die vom 17. bis 27. Januar in Berlin stattfindet, mit einem eigenen Messestand vertreten. Mit dabei sind verschiedenste regionale Erzeuger des Landkreises, die ihre Produkte auf der Messe präsentieren. Unter anderem sind Wildbret MV mit feinsten Wurstspezialitäten, der Hanse Handelskontor Stralsund mit dem wohltuenden Kräuterbeer, die Minimanufaktur Parow mit ihrem handgemachten Müsli und die Ostseemühle mit einer breiten Palette von naturbelassenem, kaltgepresstem Pflanzenöl vor Ort und lassen Besucher in die Vielfalt der regionalen Produkte des Landkreises Vorpommern-Rügen eintauchen.

Landaufschwung auf der IGW

Von links nach rechts: Michelle Rost - LandDelikat Bio-Rösterei, Landrat Dr. Stefan Kerth, Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, Ivonne Kostross - Senfmühle Schlemmin, Minister für Landwirtschaft und Umwelt Dr. Till Backhaus, Olaf Schnelle - Schnelles Grünzeug (Foto: Olaf Schnelle)


Mit an Bord ist auch das erfolgreiche Modellvorhaben Land(auf)Schwung, ein Modul des Bundesprogramms „Ländliche Entwicklung“ (BULE) mit Unterstützung des Landesministeriums für Landwirtschaft und Umwelt in Mecklenburg-Vorpommern. Projektträger, wie die Bio-Rösterei LandDelikat mit dem koffeinfreien Lupinen-Kaffee, die Senfmühle Schlemmin mit vielfältigsten Senfsorten und Schnelles Grünzeug mit fermentiertem Gemüse präsentieren sich mit ihren regionalen Produkten. Auch Projekte wie der Bewegungsparcours in Abtshagen und die neue Internetplattform strela.one der IT-Systementwicklung Stralsund finden am gemeinsamen Messestand in der Landeshalle Mecklenburg-Vorpommern ihren Platz.
Mehr Informationen zu den Projektträgern/innen des Modellvorhabens Land(auf)Schwung finden Interessierte auf der Webseite www.landaufschwung-vr.de.

Stralsund -21.01.2019
Quelle: Pressestelle Landkreis Vorpommern-Rügen