Vollsperrungen im Stadtgebiet


Vollsperrung Vogelwiese in der kommenden Woche

Die Straße Vogelwiese ist am 16. und 17. Mai auf einem Teilstück zwischen der Kedingshäger Straße und der Lion-Feuchtwanger-Straße voll gesperrt. Der Grund dafür: Nachdem in einen Graben verschiedene Versorgungsleitungen verlegt wurden, ist der wieder geschlossen, so dass jetzt eine neue Asphaltdecke aufgetragen werden kann. Fußgänger können die Baustelle passieren.

Stralsund - 10.05.2019
Quelle: Pressestelle Hansestadt Stralsund


Für den Aufbau eines Mobilkrans muss der Philipp-Julius-Weg am 21. Mai von 07:00 Uhr bis 16:00 Uhr zwischen der Kindertagesstätte "Lütt Matten" und der Alten Richtenberger Straße voll gesperrt werden. Fußgänger können den Bereich weiterhin passieren.

Stralsund - 17.05.2019
Quelle: Pressestelle Hansestadt Stralsund


Vollsperrung in der Wolfgang-Heinze-Straße

Am 5. August erfolgt aufgrund von Kranarbeiten in der Zeit von 06:00 Uhr bis 18:00 Uhr eine Vollsperrung der Wolfgang-Heinze-Straße zwischen der Baumschulenstraße und der Friedrich-List-Straße. Für Fußgänger bleibt der Bereich passierbar.

Vollsperrung der Einmündung Selliner Weg/Bergener Weg

Vom 5. bis zum 23. August muss für Kanalbauarbeiten am Schmutzwasserkanal die Einmündung Bergener Weg/Selliner Weg voll gesperrt werden. Fußgänger können die Arbeitsstelle passieren.

Stralsund - 01.08.2019
Quelle: Pressestelle Hansestadt Stralsund


Vollsperrung Wolfgang-Heinze-Straße

Am 15. und 16. August wird die Wolfgang-Heinze-Straße zwischen Baumschulenstraße und Friedrich-List-Straße jeweils von 6 bis 18 Uhr voll gesperrt. Grund dafür sind Kranarbeiten.
Für Fußgänger bleibt der Bereich passierbar.

Stralsund - 08.08.2019
Quelle: Pressestelle Hansestadt Stralsund


Vollsperrung wegen Asphaltierung in der Straße Voigdehagen

Am 22. und 23. August wird die Straße Voigdehagen in Höhe der Einmündung zum Ortskern asphaltiert. Darum erfolgt hier an beiden Tagen von 7 bis 17 Uhr eine Vollsperrung. Der Fahrzeugverkehr in Richtung Zarrendorf wird über die Koppelstraße und anschließend die Greifswalder Chaussee umgeleitet. Für Fußgänger bleibt der Bereich passierbar.

Stralsund - 15.08.2019
Quelle: Pressestelle Hansestadt Stralsund