Testbetrieb einer mobilen Toilette


Naturschutzgebiet Halbinsel Devin – Testbetrieb einer mobilen Toilette


Für die Monate Juli und August wurde auf dem (einzige) Parkplatz im Naturschutzgebiet Halbinsel Devin eine Miettoilette der Firma TS Nord aufgestellt. Die untere Naturschutzbehörde des Landkreises Vorpommern-Rügen will in Zusammenarbeit mit dem Förderverein für Landschaft und Naturschutz Devin e.V. testen, ob sich so eine Einrichtung bewährt. Damit soll einerseits den Besucherinnen und Besuchern mehr Komfort geboten, andererseits die Verunreinigung des Naturschutzgebietes minimiert werden.

Devin - Naturschutzgebiet

Höhe 23 (Foto: Redaktion)


Insgesamt suchen pro Jahr etwa 30 000 bis 60 000 Menschen das Naturschutzgebiet auf. Dabei fällt leider eine ganze Menge Müll an, besonders im Strandbereich und auf dem Parkplatz. Letzter gehört übrigens auch zum Naturschutzgebiet.

Wussten Sie eigentlich, dass ein einfaches Zelltaschentuch ca. 2 Jahre benötigt, um zu verrotten? Bei Zigarettenkippen sind es mehr als 5 Jahre. Ganz abgesehen von den vielen anderen „Hinterlassenschaften“, wie Kinderwindeln, Einweggrills, Grillrückstände, leere Flaschen und, und …. Mitglieder des Fördervereins sammeln im Sommer mindestens wöchentlich Müll, und dennoch sind laufend neue Abfälle zu finden. Deshalb hier ein Appell an alle, die das Naturschutzgebiet aufsuchen, um sich an einer wunderschönen, naturnahen Landschaft zu erfreuen: Bitte nehmen Sie Ihre Abfälle einfach bis zum Parkplatz mit und werfen Sie sie dort in die Entsorgungsbehälter!

Stralsund - 06.07.2018
Quelle: Pressestelle Landkreis Vorpommern-Rügen