Sicherer zu Fuß zur Hafeninsel


In der Badenstraße sind die Gehwege zwischen der Wasserstraße und Am Fischmarkt schmal, die Sicht auf den fließenden Fahrzeugverkehr ist vor allem im Bereich des Alten Zollhauses beeinträchtigt.

Bereits gesetzte Fahrradbügel in der Straße Am Fischmarkt sollen zwar die Geschwindigkeit der Autos drosseln und gleichzeitig einen Schutzraum zum Überqueren bieten. Um die Situation für Fußgänger aber grundlegend zu verbessern, wird als weitere Maßnahme nun die Badenstraße zwischen der Wasserstraße und Am Fischmarkt zur Fußgängerzone, die für Radfahrer freigegeben ist.

Die Umgestaltung beginnt in der kommenden Woche.

Die Hansestadt Stralsund folgt damit ihren sowohl im Verkehrskonzept als auch im Managementplan Altstadt formulierten Zielen.

Stralsund - 05.06.2020
Quelle: Pressestelle Hansestadt Stralsund

Stralsund - Badenstraße

So sieht sie aus, die kleinste Fußgänger-Zone Stralsunds! (Foto: Pressestelle Hansestadt Stralsund)


Als das Bild heute Morgen entstand, war sie noch ganz leer und unberührt - inzwischen wurde sie von vielen Stralsunderinnen und Stralsundern und Gästen eingeweiht.

Anfang der Woche begannen die Umbauarbeiten, nun ist die ehemalige Verkehrsstraße zwischen Wasserstraße und Am Fischmark eine Fußgängerzone, die für Radfahrer freigegeben ist. Der Grund: die Sicht auf den fließenden Fahrzeugverkehr ist in diesem Bereich beeinträchtig. Mit der Maßnahme soll die Situation für Fußgänger grundlegend verbessert werden.

Stralsund - 11.06.2020
Quelle: Pressestelle Hansestadt Stralsund