Schulklasse darf für Stadbibliothek einkaufen


Klasse 4c darf für die Stadtbibliothek Stralsund shoppen gehen


Bücherhochstapeln wird bei den Stralsunder Büchertürmen belohnt


Bereits zum zweiten Mal in Folge hat die Klasse 4c der Grundschule "Gerhart Hauptmann" beim Lesesport das Rennen gemacht. Auch im November des vergangenen Jahres war der gelesene Bücherstapel der Klasse der höchste in Stralsund. Nachdem sich die Klasse bereits im Oktober 2017 auf den ersten Platz gelesen hat und sich diesen mit der Klasse 1c der Grundschule "Karsten Sarnow" geteilt hat, konnten die Schüler der Klasse 4c den Platz nun erneut für sich beanspruchen. Nach dem Preis im Oktober, eine spannende und lustige Lesung mit Schauspieler Rainer Rudloff zur Eröffnung der neuen Kinderbibliothek, können die Grundschüler nun selber aktiv werden. So trifft sich die gesamte Klasse am 1. Februar 2018 um 10 Uhr in der Stadtbibliothek, um sich von dort aus gemeinsam mit den Kinderbibliotheksmitarbeiterinnen auf den Weg zur Buchhandlung "Hugendubel" zu machen. Die Buchhandlung sponsert nämlich den Preis für den Lesemonat November: Die Kinder bekommen eine tolle Führung mit vielen Informationen rund um Bücher, Verlage und natürlich das Arbeiten in einer Buchhandlung. Das Highlight wird aber voraussichtlich die sich anschließende Einkaufstour durch den Buchladen sein. Jeder Schüler darf sich nämlich jeweils ein Buch für die Stadtbibliothek aussuchen und im mitgebrachten Handwagen einpacken. Die Bücher werden dann für die Ausleihe in der Bibliothek bearbeitet und können verliehen werden - dabei darf die Klasse 4c die Bücher natürlich als erste mit in ihren Klassenraum nehmen.

Das Projekt Büchertürme Stralsund wurde im vergangenen Jahr ins Leben gerufen. Ziel ist es, Spaß am Lesen sowie das gemeinsame Lesen zu fördern. Jede Grundschulklasse aus Stralsund und Umgebung darf teilnehmen, anmelden können sich die Klassenlehrer direkt in der Stadtbibliothek Stralsund. Alle Bücher, die die Schüler einer Klasse im Laufe eines Kalendermonats gelesen haben, werden an den Buchrücken ausgemessen und in eine spezielle Leseliste eingetragen. Das Ergebnis wird bis zum 15. des Folgemonats an die Stadtbibliothek gemeldet, wo dann auch die Gewinnerklasse des jeweiligen Monats ermittelt wird. Auf diese wartet dann ein toller Aktionspreis für die ganze Klasse sowie die begehrte Monatstrophäe mit dem Büchertürme-Maskottchen Falko. Ziel ist es, auf diese Weise in jedem Schuljahr ein anderes berühmtes Gebäude der Stadt zu "erlesen". Im laufenden Schuljahr 2017/2018 war es das Ziel, den Kirchturm von Sankt Jakobi mit seinen 68,1 Metern zu erlesen. Diese Höhe wurde bereits im November 2017 erreicht, sodass die teilnehmenden Klassen nun versuchen, den Bücherturm ganze dreimal zu so hoch werden zu lassen wie den Kirchturm. Es heißt also weiterhin: Daumen drücken!

Greifswald - 22.01.2018
Quelle: Sibylla Schwarz e.V.