Musikschüler bei Klassen-Bläsertag


Stralsunder Musikschüler bei Klassen-Bläsertag des Landesverbandes der Musikschulen in Mecklenburg-Vorpommern dabei

Am vergangenen Samstag (9. November) waren Schülerinnen der Musikschule beim 2. Klassen-Bläsertag des Landesverbandes der Musikschulen in Mecklenburg-Vorpommern dabei.

Die sieben jungen Musikschüler aus dem Kooperationsprojekt von Jona-Schule und Musikschule haben gemeinsam mit fast 50 anderen Musikschülern aus Bläserklassen einen ganzen Tag im Schulkomplex Ferdinandshof musiziert. Viele Eltern sind auch aus Stralsund zum Abschlusskonzert nach Ferdinandshof gefahren, um ihre Kinder dort zu erleben. Die Pädagoginnen der Musikschule der Hansestadt, welche die gemeinsame Bläserklasse in Stralsund unterrichten, Anne Roedszus und Annette Held, waren ebenfalls dabei und haben teilweise Registerproben übernommen.

Musikschule - Klassen Bläsertag

(Foto: Musikschule)


Am 2. Klassen-Bläsertag des Landesverbandes kamen Schülerinnen und Schüler aus Musikschulen in Vorpommern zusammen, die ihre ersten musikalischen Schritte in Kooperationsprojekten mit allgemein bildenden Schulen machen. Dass sie dort auch ihre ersten Töne gemeinsam mit anderen spielen und immer als Ensemble musizieren, "empfinden sie als sehr motivierend", fasst Stralsunds Musikschuldirektor Wolfgang Spitz zusammen.

Die Bläserklassentage des Landesverbandes wurden vom Schulleiter der benachbarten Kreismusikschule Vorpommern-Rügen, Volkmar Doß, geleitet.

Stralsund - 11.11.2019
Quelle: Pressestelle Hansestadt Stralsund