Kreistagsfraktion freut sich über Zustimmung


Kreistagsfraktion BVR/FW begrüßt mehrheitliche Zustimmung der Kreistagsmitglieder zu ihren Fraktionsanträgen im Rahmen der Kreistagssitzung 11. Oktober 2021

Mit großer Freude haben die Mitglieder der Fraktion BVR/FW die große Zustimmung der Mitglieder des Kreistages zu den Anträgen der Fraktion im Rahmen der letzten Kreistagssitzung am 11. Oktober 2021 zur Kenntnis genommen. Durch die Fraktion BVR/ FW wurden, so der Fraktionsvorsitzende Mathias Löttge zwei Anträge gestellt und unverändert mit großer Mehrheit bzw. einstimmig beschlossen:

1. Der Kreistag Vorpommern-Rügen beschließt, sich für eine zügige Beseitigung de mangelhaften Alarmierungssysteme im Landkreis Vorpommern - Rügen einzusetzen. Der Landrat wird gebeten eine Analyse zu veranlassen, die sich mit der aktuellen Situation der aktuellen Situation der Alarmierung im Katastrophenfall im Landkreis Vorpommern – Rügen befasst. Dabei ist besonderes Augenmerk auf das Vorhandensein von Sirenen in den Gemeinden zu legen. Der Landrat wird gebeten die Errichtung einer entsprechenden Informationsplattform zu begleiten und auch nötige Testläufe zu veranlassen, um so die Signale oder Signalfolgen für die Bürgerinnen und Bürger vermittelbar zu machen.

2. Der Kreistag Vorpommern Rügen beschließt, die Museumsinitiative auf Rügen zu unterstützen. Der Landrat wird darum gebeten, diese wichtige Initiative und damit die Idee zur Schaffung Eines eigenen archäologischen Museums für die Insel Rügen nachdrücklich zu unterstützen und dazu beizutragen, selbige auf den Weg zu bringen.

Nun kommt es darauf an, so Löttge weiter, dass die Beschlüsse durch den Landrat kurzfristig umgesetzt werden.

In diesem Zusammenhang stellt der Fraktionsvorsitzende fest, dass es grade für die Insel Rügen von großer Bedeutung wäre ein solches zentrales Museum zu errichten. Damit würde sowohl der besonderen touristischen Attraktivität der Insel Rechnung getragen als auch zukünftig der notwendige Umgang mit Kulturgütern und arcäologischen Artefakten der Insel Rügen sichergestellt.

Mit den Beschlüssen zur Ertüchtigung der Alarmierungssysteme reagiert der Kreistag, so Löttge, auf die Erfahrungen in Zusammenhang mit der Hochwasserkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland und Rheinland-Pfalz.

Die Mitglieder der Fraktion BVR/FW unterstützten gemeinsam mit der CDU Fraktion und der Fraktion BfS/FDP mit einem entsprechenden Änderungsantrag auch einhellig den zügigen Beitritt des Landkreises Vorpommern-Rügen zum Verein für Regionalmarketing und -entwicklung Vorpommern als Voraussetzung für die notwendige Neustrukturierung der Wirtschaftsförderung in der Region Vorpommern.

Abschließend stellt der Fraktionsvorsitzende der Fraktion BVR/FW Mathias Löttge fest, das es eigentlich eine sehr gut vorbereitete und kollegiale Kreistagssitzung mit guten inhaltlichen Debatten und Beschlüssen war.

Barth - 12.10.2021
Quelle: Fraktion Bürger für Vorpommern-Rügen / Freie Wähler im Kreistag des Landkreises Vorpommern-Rügen