Kostenfreie Mobilität und Baugrund für Familien


CDU/FDP-Fraktion plant für 2020

Auf der Klausurtagung der CDU/FDP-Fraktion der Stralsunder Bürgerschaft haben die Fraktionsmitglieder die Schwerpunktthemen für das neue Jahr festgelegt. Hierzu zählt insbesondere die kostenfreie Mobilität mit dem Stadtbus. In einem ersten Schritt soll die bisherige Mindestentfernung zwischen Wohnort und Schule für kostenlose Schülertickets aufgehoben werden. Außerdem möchte sich die Fraktion für ein kostenloses Schülerfreizeitticket einsetzen. Für das Konzept wurde auch bereits in der Kreistagsfraktion geworben. Für Auszubildende und Bürgerinnen und Bürger ab 70 Jahren soll in einem zweiten Schritt die Nutzung der Stadtbusse ebenfalls kostenlos werden. Mittelfristiges Ziel der CDU/FDP-Fraktion ist es, einen kostenlosen Nahverkehr für alle zu erreichen.

Auch die nächsten Schritte zur Verfügbarmachung von Baugrundstücken unter 100€ für junge Familien wurden während der Klausurtagung besprochen. Dazu wird die Fraktion in der Bürgerschaft einen entsprechenden Antrag stellen. „Jungen Familien die Ansiedlung in Stralsund zu ermöglichen, ist uns sehr wichtig. Damit sie ihr Eigenheim bauen können, möchten wir Bauland für unter 100€ pro Quadratmeter zur Verfügung stellen„, sagte Stefan Bauschke. Wenn sich dafür in der Bürgerschaft eine Mehrheit findet, sollen 2020 weitere Maßnahmen ergriffen werden.

Ein weiteres gemeinsames Thema von CDU und FDP ist Stralsund als Ausbildungsstandort. Nach Analyse des bisherigen Angebotes, möchte die Fraktion prüfen, inwieweit die Erhöhung von Ausbildungs- und Studienplätzen im Bereich Informatik möglich ist. Darüber hinaus möchte die Fraktion auch die Erweiterung von Ausbildungsangeboten in den Bereichen Pflege und Pflegewissenschaften prüfen.

Bereits in der letzten Bürgerschaft wurde auf Initiative von Ann Christin von Allwörden (CDU) der Beschluss für einen Kommunalen Ordnungsdienst gefasst. Hierfür wurde inzwischen ein Konzept entwickelt und vorgestellt, das vorbehaltlich der Zustimmung der Bürgerschaft, 2020 umgesetzt werden soll.

Stralsund - 12.12.2019
Quelle: CDU / FDP - Fraktion der Bürgerschaft der Hansestadt Stralsund