Zuwendungsbescheid für Kirchgemeinde Brenz


Zuwendungsbescheid an Kirchgemeinde Brenz überreicht

Justizministerin Katy Hoffmeister (CDU): „Die Gemeinde kann mit 7.500 Euro nun wichtige Restaurierungen an der 125 Jahre alten Kirche Blievenstorf vornehmen“

Brenz - Kirchengemeinde

Vorne: Pastorin Silke Draeger und Justizministerin Katy Hoffmeister (Foto: JM)

Justizministerin Hoffmeister hat als zuständige Ministerin für Kirchenangelegenheiten der evangelischen Kirchgemeinde Brenz einen Zuwendungsbescheid über 7.500 Euro überreicht. Mit dem Geld sollen an der 125 Jahre alten Kirche Blievenstorf Restaurierungsarbeiten vorgenommen werden. „Die Sakristeitür, zwei kleine Sakristeifenster sowie ein großes Fenster im Turmraum der Evangelisch-Lutherischen Kirche Blievenstorf müssen erneuert werden. Mich freut sehr, dass die Arbeiten nun möglich werden. Eine gut erhaltene Kirche in mitten einer engagierten Kirchgemeinde ist für das Gemeindeleben und die Erhaltung von Tradition sehr wichtig“, sagte Ministerin Hoffmeister zur Übergabe des Zuwendungsbescheides in der Dorfkirche Blievenstorf in der Kirchgemeinde Brenz bei Neustadt-Glewe.

Die Kirche von Blievenstorf ist erstmals im 14. Jahrhundert erwähnt worden. Das Gotteshaus von heute geht auf einen Neubau von 1892 zurück.

Schwerin - 26.03.2018
Quelle: Justizministerium