Wasser marsch


Wasser marsch für Bäume und Blumenbeflanzungen der Stadt

Dank an Baumscheiben-Paten für Pflege und Verschönerung

Kein Hitzefrei haben derzeit Mitarbeiter in der öffentlichen Grünpflege wie Frank Heiden. Er ist gerade in der gesamten Stadt unterwegs, um 300 Jungbäume zu wässern. Dazu gehören auch die Ginkgos, die vor vier Jahren am oberen Ende der Wittenburger Straße gepflanzt wurden. Die Bäume werden in der heißen Jahreszeit drei bis viermal intensiv gewässert, mit bis zu 100 Litern pro Baum.

Dankbar sind nicht nur die Bäume, sondern auch Passanten und Anwohner dafür, dass es in der Wittenburger Straße und auch anderswo in der Stadt Menschen gibt, die die Baumscheiben vor ihrer Haustür in Pflege genommen haben. So hat z.B. Jana Meißner-Tismer vor ihrem Floristikgeschäft in der Wittenburger Straße Gräser und mehrjährige Stauden um den Ginkgo herum gepflanzt. Eine Augenweide.

Schwerin - Wasser marsch

Bis zu 100 Liter Wasser spendet SDS-Mitarbeiter Frank Heiden jedem Baum beim Wässern. © Landeshauptstadt Schwerin / Michaela Christen


Die Geschäftsinhaberin und ihre Mitarbeiterin im Blumenmarkt pflegen und gießen die Baumscheibe das ganze Jahr über. „Uns freut das sehr, weil die Baumscheiben dadurch nicht verkahlen oder verunkrauten“, bedankt sich Frank Heiden. Der Baum bekommt Natürlich trotzdem die ihm zustehende Zusatzration Wasser aus dem kleinen Multicar-Wassertank.

Die städtischen Wechselbepflanzungen und Bäume brauchen in diesen Tagen aufgrund der anhaltenden Trockenheit zusätzliche Pflege. Für die Blumen auf dem Grunthalplatz, dem Bertha-Klingberg-Platz, in den roten Buga-Blumentöpfen und für die Bepflanzung an den historischen Grabstellen im Schelfpark wurde der Bewässerungsrhythmus von zwei- auf dreimal wöchentlich heraufgesetzt. Pro Bewässerungsgang benötigen die beiden Mitarbeiter der Stadtwirtschaftlichen Dienstleistungen ca. 1150 Liter Wasser.

Auch die Bewässerung der Jungbäume an Straßen, auf Plätzen und auf Grünflächen erfolgt zurzeit bereits im zweiten Durchgang. Seit dem 16. Mai wurden ca. 1200 Bäume durch eine beauftragte Baumpflegefirma gewässert. Weitere 300 Jungbäume hat SDS-Mitarbeiter Frank Heiden übernommen, der mit dem Multicar unterwegs ist und sich vor allem um die Baumpflanzungen an schwer zugänglichen Stellen kümmert.

Schwerin - 30.05.2018
Quelle: Pressestelle Landeshauptstadt Schwerin