Machen Sie mit beim STADTRADELN


Machen Sie mit beim STADTRADELN in Schwerin

Startschuss zum Klimaschutz-Wettbewerb fällt am 12. Juni

Radeln für ein gutes Klima heißt es ab dem 12. Juni 2017 wieder in Schwerin. Die deutschlandweite Kampagne STADTRADELN des kommunalen Klima-Bündnisses findet in diesem Jahr zum 4. Mal in der Landeshauptstadt statt. Die Schweriner Auftaktveranstaltung startet am 12. Juni um 16:30 Uhr vor dem Rathaus mit einer Fahrradtour durch die Innenstadt. Bis 2. Juli sind zahlreiche weitere organisierte Radtouren geplant. Die Teilnehmer am STADTRADELN können auch durch das Zurücklegen möglichst vieler Fahrrad-Kilometer auf anderen privaten und dienstlichen Wegen Klimapunkte für Schwerin sammeln.

Zum Auftakt radeln Stadtvertreterinnen und Stadtvertreter sowie Bürgerinnen und Bürger gemeinsam entlang der Werderstraße, der Güstrower Straße, der Wismarschen Straße über den Obotritenring zurück zum Rathaus, um für den Klimaschutz erste Kilometer im bundesweiten Wettbewerb für Schwerin zu sammeln.

Auch Schirmherr Stadtpräsident Stephan Nolte ist mit von der Partie: „Mit der Aktion Stadtradeln wollen wir einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Denn mit jedem Kilometer, den wir mit dem Fahrrad zurücklegen, vermeiden wir 142 Gramm CO2-Ausstoß. Wir wollen in diesem Jahr die Marke von 1000 Teilnehmern knacken. Also machen Sie mit, und erkunden Sie in Schwerin und Umgebung Ausflugsziele mit dem Rad!“

Schwerin - Stadtradeln

Sind beim Stadtradeln aus Überzeugung dabei: Umweltdezernent Bernd Nottebaum, Fachdienstleiter Umwelt Hauke Behr, Oberbürgermeister Rico Badenschier und Stadtpräsident Stephan Nolte. LHS / Michaela Christen


Den engagiertesten Schweriner Radlerinnen und Radlern sowie Teams winken Auszeichnungen und Preise, die von lokalen Unterstützern zur Verfügung gestellt werden. Nach wie vor können sich Interessierte anmelden und Schwerin im deutschlandweiten Vergleich nach vorne bringen. Informationen erhalten Sie beim städtischen Organisationsteam:
Steffi Wappler 0385/ 545-2061
Ulrike Liebenau 0385/ 545-2430
Sven Laskowski 0385/ 545-2473
E-Mail: schwerin@stadtradeln.de
https://www.schwerin.de/mein-schwerin/leben/umwelt-klima-energie/klima-mobilitaet/stadtradeln-2017/

Ausgewählte Fahrradtouren Landeshauptstadt Schwerin und Umland

12. Juni 2017, Start 16:30 Uhr
Schweriner Auftaktveranstaltung
zum STADTRADELN
Start: Rathaus
Vom Rathaus zum Rathaus, Stadtvertreter, Bürger und Verwaltung radeln gemeinsam: über Werderstraße, Ziegelsee, Obotritenring zum Rathaus
(ca. 6 km)

13. Juni 2017, Start 17:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Feierabendtour
Start: TOURIST-INFORMATION Am Markt
Geführte Tour des ADFC Schwerin
(ca. 30 - 40 km)

18. Juni 2017, Start 10:00 Uhr
Besichtigungstour Industriepark Schwerin
Start: Schleifmühle Schwerin
Schleifmühle - Dömitzer Postweg – Industriepark (mit Erklärungen zu den Neuansiedlungen) – Dreescher Markt – Schleifmühle
Geführte Tour mit Baudezernent Bernd Nottebaum
(ca. 20 km Rundkurs)

23. Juni 2017, Start 16:00 Uhr
Tour Alter Dömitzer Postweg zur Agrargemeinschaft Holthusen
Eis Bauernhof
Start: Am Schloss
Geführte Radtour der Lokalen Agenda 21 Schwerin e.V.
(ca. 35 km)

24. Juni 2017, Start 9:00 Uhr
Tour zu verschiedenen Dorfkirchen in der Umgebung
Start: TOURIST-INFORMATION Am Markt
Geführte Radtour des ADFC Schwerin
Kosten: Erwachsene 5 €, Kinder 3 €
(ca. 65/35*km) *bei Rückreise mit der Bahn

25. Juni 2017, Start 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Tour zum Naturschutz und zur Grünflächenentwicklung am Süd- und Westufer des Lankower Sees sowie am Südufer des Neumühler Sees
Start: Spielplatz Südufer Lankower See
Geführte Tour mit Dr. Hauke Behr
(ca. 10km)

27. Juni 2017, Start 17:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Feierabendtour
Start: TOURIST-INFORMATION Am Markt
Geführte Tour des ADFC Schwerin
(ca. 30 - 40 km)

01. Juli 2017, Start 9:00 Uhr
Besuch einer kreativen Künstlergemeinschaft in der Lewitz
Start: TOURIST-INFORMATION Am Markt
Geführte Radtour des ADFC Schwerin
Kosten: Erwachsene 5 €, Kinder 3 €
(ca. 45km)

02. Juli 2017, Start 11:00Uhr
Abschlusstour der Schweriner/innen zum STADTRADELN, Fahrradcorso rund um den Innenstandring
Start: Am Markt
(ca. 7 km)

NEU in diesem Jahr: KINDERTOUR:17. Juni 2017, Start 10:00 Uhr
Geführte Tour für Kinder mit der Stabstelle Klimamanagement und Mobilität
Start: Schleifmühle Schwerin
Ziel: Naturschutzstation Zippendorf
Teilnahme der Kinder an einem Programm: „Natur erleben“ (kostenlos)
Auf dem Rückweg machen wir Halt am Spielplatz der Atolle zum Toben.
Begrenzte Teilnahme (30 Kinder), bitte anmelden unter: 0385 545 2430 oder uliebenau@schwerin.de
(Jedes Kind muss in Begleitung mind. 1 Erziehungsberechtigten sein)
(ca. 4 - 5 km)

Hintergrund
Im Zeitraum von Mai bis September sind bundesweit Mitglieder der Kommunalparlamente sowie Bürgerinnen und Bürgern eingeladen, drei Wochen lang beruflich und privat möglichst viele Wege mit dem Fahrrad zurückzulegen. Im Mittelpunkt der Kampagne stehen die Imageförderung des Radverkehrs und Bewusstseinsbildung in Sachen Klimaschutz. Die Hälfte aller mit dem Auto zurückgelegten Wege ist kürzer als fünf Kilometer – eine ideale Entfernung zum Radfahren. Seit 2008 findet das STADTRADELN statt und erfreut sich wachsender Beliebtheit. Die Kampagne findet in diesem Jahr bereits zum 10. Mal statt.

Das „Klima-Bündnis der europäischen Städte mit indigenen Völkern der Regenwälder e.V.“ ist das größte Städtenetzwerk, das sich für Klimaschutz und den Erhalt der Tropenwälder einsetzt. Seit 1990 unterstützt das Klima-Bündnis die mittlerweile über 1.700 Mitglieder in 25 europäischen Ländern bei der Erreichung ihrer Selbstverpflichtung, den CO2-Ausstoß alle fünf Jahre um zehn Prozent zu senken und die Pro-Kopf-Emissionen bis spätestens 2030 (Basisjahr 1990) zu halbieren. Zum Erhalt der tropischen Regenwälder kooperiert das Klima-Bündnis mit indigenen Völkern der Regenwälder.
www.klimabuendnis.org

Schwerin - 01.06.2017
Text: Pressestelle Landeshauptstadt Schwerin


Stadtradeln in Schwerin beginnt - Energieministerium radelt mit

Ab Montag (12. Juni 2017) treten die Schweriner für den Klimaschutz in die Pedale. Mehr als 220 Teilnehmer in 40 Teams haben sich bislang für das dreiwöchige Stadtradeln vom 12. Juni bis zum 2. Juli angemeldet, darunter auch ein Team des Ministeriums für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung.

„Unser Ministerium ist für Verkehr und Klimaschutz gleichermaßen zuständig. Deshalb freue ich mich sehr, dass wir nun schon im vierten Jahr in Folge mit einem eigenen Team dabei sind“, sagt Energieminister Christian Pegel. 23 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ministeriums bzw. ihre Familienangehörigen und Freunde sind bislang für das EM-Team registriert.

„Sehr gern nehmen wir auch noch weitere Radlerinnen und Radler in unsere Mannschaft auf“, sagt Teamkapitän Markus Woelck, der in der Abteilung Energie arbeitet. Jeder, der mitmachen möchte, kann sich über die Seite www.stadtradeln.de anmelden – für eine der bereits registrierten Mannschaften oder auch mit einem ganz neuen Team.

Die Landeshauptstadt beteiligt sich zum vierten Mal in Folge an der bundesweiten Kampagne zur Radverkehrsförderung. Dabei geht es neben der Freude am Radfahren darum, ein Zeichen für den Klimaschutz und die Radverkehrsförderung zu setzen. Ziel ist, in dem von der teilnehmenden Kommune festgelegten dreiwöchigen Zeitraum möglichst viele Bürgerinnen und Bürger für das Fahrrad zu sensibilisieren, dafür das Auto auch mal stehenzulassen und so den Kohlendioxid-Ausstoß in ihrer Stadt/ihrer Gemeinde zu verringern. Außerdem gibt es Preise in verschiedenen Kategorien für die drei bestplatzierten Kommunen sowie den besten Newcomer - eine Kommune wie Parchim, die erstmals teilnimmt - und unter den Neueinsteigern die beste Platzierung erreicht.

Von Jahr zu Jahr schließen sich mehr Kommunen dem Stadtradeln an. Bundesweit sind in diesem Jahr bereits 575 angemeldet, sechs davon in Mecklenburg-Vorpommern. Neben Parchim sind das Greifswald, Ludwigslust, Rostock, Schwerin und Stralsund. Das Schweriner Energieministerium unterstützt Städte und Gemeinden aus Mecklenburg-Vorpommern finanziell. Wie in den beiden vorangegangenen Jahren stellt es 10.000 Euro zur Verfügung, aus denen die Teilnahmegebühr für radelbegeisterte Kommunen des Landes erstattet wird. „Davon sind zwei Drittel ausgeschöpft. Kommunen, egal wie groß, können sich also kurzentschlossen noch anmelden“, so Christian Pegel.

Das Ministerium übernimmt die Anmeldegebühr so lange, bis der Fördertopf ausgeschöpft ist. Die Gebühren variieren je nach Einwohnerzahl und werden direkt bei Anmeldung auf www.stadtradeln.de verrechnet – die Kommune muss nicht in Vorleistung gehen.

Beim Stadtradeln kann jede Stadt, jede Gemeinde, jeder Landkreis und jede Region mitmachen. Ein Stadtratsbeschluss oder ähnliches ist dafür nicht erforderlich. Das Einverständnis der Kommune, zum Beispiel durch den Bürgermeister/die Bürgermeisterin oder die Verwaltung, muss jedoch gegeben sein. Bei der Anmeldung über die Webseite www.stadtradeln.de muss zudem eine Ansprechperson vor Ort genannt werden. Letztmöglicher Starttermin ist der 10. September. Anmeldungen werden bis kurz vorher angenommen.

Schwerin - 09.06.2017
Text: Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung


51 Teams machen mit beim Stadtradeln

Ab heute radeln sie wieder für den Klimaschutz: 51 Teams haben sich schon für die heute beginnende Aktion STADTRADELN angemeldet. Und es können noch mehr werden! Die Landeshauptstadt Schwerin beteiligt sich bereits zum vierten Mal an dem bundesweiten Wettbewerb, bei dem drei Wochen lang Radkilometer für den Klimaschutz gesammelt werden. Den offiziellen Startschuss gaben Montagnachmittag Stadtpräsident Stephan Nolte und Oberbürgermeister Rico Badenschier vor dem Schweriner Rathaus.

Und so kann man beim Stadtradeln mitmachen:

Radeln Sie in den drei Wochen vom 12.06. bis 02.07. möglichst viele Kilometer – egal ob beruflich oder privat, Hauptsache CO2-frei unterwegs! Das Klima-Bündnis prämiert die fahrradaktivsten Kommunalparlamente und Kommunen. Die aktivsten Schweriner Radlerinnen und Radler erhalten Anerkennungspreise und Urkunden. Mitmachen können alle, die in Schwerin wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule bzw. Kita besuchen.

Auf www.stadtradeln.de kann man ein eigenes Team registrieren oder einem bereits bestehenden Team beitreten. Dann in der Zeit vom 12. Juni bis 02. Juli 2017 losradeln und die Radkilometer einfach im „Online Radkalender“ oder per STADTRADELN-App eintragen. Jeder Radkilometer zählt! Unter allen Teilnehmern werden attraktive Sachpreise verlost.

Schwerin - 12.06.2017
Text: Pressestelle Landeshauptstadt Schwerin