Land fördert straßenbegleitenden Gehweg


Land fördert straßenbegleitenden Gehweg in der Ortslage Camin

Einen Zuwendungsbescheid für die Förderung der Gehweg-Erneuerung entlang der Landesstraße durch den Ortsteil Camin Minister hat für Landwirtschaft und Umwelt, Dr. Till Backhaus, hat heute Nachmittag dem Bürgermeister der Gemeinde Vellahn, Ulrich Stein, übergeben. „Investitionen wie diese sind wichtig, damit sich die Menschen im ländlichen Raum gut aufgehoben fühlen“, sagte der Minister.

Der Gehwegausbau erfolgt als gemeinsame Maßnahme mit dem Landesstraßenbauamt, das die Fahrbahn der L 051 durch den Ort sanieren lässt. Das spart beiderseits Kosten für Planung und Bauausführung. Nicht zuletzt deswegen erhielt die Maßnahme eine so hohe Priorität im Landkreis Ludwigslust-Parchim, dass eine Förderung nach der Richtlinie für die Förderung der integrierten ländlichen Entwicklung (ILERL) möglich wurde. Das Landwirtschaftsministerium unterstützt den Gehwegbau mit rund 159.000 EUR und damit zu 65 Prozent.

Das Gemeinschaftsprojekt soll noch im August abgeschlossen sein und schließt eine Ausstattung mit einer modernen LED-Beleuchtung ein.

HINTERGRUND:

Gemeinden können eine Förderung für Baumaßnahmen von Straßen und Wegen, die in ihrer Baulast liegen, nach Punkt 13 („öffentliche Dorfentwicklung“) der Richtlinie für die Förderung der integrierten ländlichen Entwicklung (ILERL) beantragen. Die Landkreise als Bewilligungsbehörde bewerten die beabsichtigten Baumaßnahmen in einem Punktesystem und erstellen daraus eine Prioritätenliste. Maßnahmen, die von der Spitze der Liste her im Rahmen des zugewiesenen Jahresbudgets liegen, können vom Landwirtschaftsministerium gefördert werden.

Schwerin - 28.05.2018
Quelle: Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt