Keine weiteren Infektionen an der Kita "Traumland"


IGS Bertolt Brecht nimmt Schulbetrieb am Montag wieder auf

Am Sonnabend wurden in der Landeshauptstadt 4 neue Corona-Infektionen gemeldet. Die Gesamtzahl der Infektionen seit Beginn der Pandemie liegt jetzt bei 305, abzüglich der 192 Genesenen und zwei Verstorbenen gibt es derzeit 101 aktive Infektionen. Acht Erkrankte müssen derzeit stationär im Krankenhaus behandelt werden. Schwerin ist kein Risikogebiet mehr, befindet sich aber weiterhin der orangen Corona-Ampelphase.

Unter den Neuinfektionen ist eine Kontaktperson, die sich bereits in häuslicher Quarantäne befand, ein weiterer Fall aus der Erstaufnahmestelle des Landes in Stern Buchholz, ein Reiserückkehrer und ein Zufallsbefund bei einer betriebsmedizinischen Untersuchung.

Die Ergebnisse der 33 Kontaktpersonen, die im Zusammenhang mit einer Infektion in der Kita „Traumland“ getestet wurden, waren durchweg negativ. Die 33 Kontaktpersonen, darunter 31 Kinder, befinden sich weiterhin in häuslicher Quarantäne.

Nach dem Ende der Quarantäne für die etwa 630 Schüler und 64 Lehrkräfte an der IGS Bertolt Brecht beginnt dort am Montag wieder der reguläre Schulbetrieb.

Schwerin - 14.11.2020
Quelle: Pressestelle Landeshauptstadt Schwerin