Heinrich-Heine-Grundschule - Start der Sanierung


Heinrich-Heine-Grundschule – Start der Innensanierung

Nachdem die Außenhülle der Heinrich-Heine-Grundschule bereits 2011 saniert wurde, begingen am Mittwoch, 11.04.2018, Oberbürgermeister Rico Badenschier und der Werkleiter des ZGM, Ulrich Bartsch sowie viele weitere Gäste den feierlichen Start der Innensanierung. „Ich freue mich, dass wir die Heinrich-Heine-Schule nun auch endlich von Innen zu einem modernen Schulgebäude entwickeln können und somit den Schülerinnen und Schülern beste Rahmenbedingungen ermöglichen werden“, so der Oberbürgermeister.

Die beliebte Grundschule im Herzen der Schelfstadt wird darüber hinaus durch einen Anbau erweitert, der für die Mensa und das Computerkabinett vorgesehen ist. In den kommenden Monaten erfolgt der Austausch von Decken, die komplette Erneuerung der Heizungsanlage, der Elektroinstallationen sowie des Wasser- und Abwassersystems. Außerdem wird die Schule barrierefrei u.a. durch den Einbau eines Fahrstuhls, eines behindertengerechten WCs und es wird künftig einen zweiten baulichen Rettungsweg durch den Einbau eines zusätzlichen Treppenhauses geben. Mit der Sanierung werden auch die Grundrisse angepasst, um die Lernsituation zu verbessern, indem Klassenräume und Freiarbeitsräume für die individuelle Förderung und eine Bibliothek geschaffen werden. Die dreizügige Grundschule für 312 Kinder erhält modernste Ausstattung mit Aktivboards.

Mit der Sanierung einher geht auch die Neugestaltung des Schulhofes und der Turnhalle. Erstmalig werden Sportflächen für die Schule geschaffen: Laufbahn, Weitsprunganlage, Ballfeld und weiterhin Kletteranlagen, Balancierbalken, eine Reckanlage sowie ein grünes Klassenzimmer und Sitzgelegenheiten unter neuen Bäumen, darüber hinaus eine Beetanlage für den Unterricht.

Die im städtischen Haushalt derzeit eingeplanten Mittel für die Gesamtbaukosten der Sanierung und des Anbaus betragen rund 5,2 Mio. EUR, davon werden voraussichtlich 1,65 Mio. EUR aus Städtebaufördermitteln finanziert. Die Kinder der Grundschule sind seit Februar 2018 in der Speicherstraße untergebracht.

Schwerin - 11.04.2018
Quelle: Pressestelle Landeshauptstadt Schwerin