Am Freitag nur fünf Neuinfektionen gemeldet


33 Kontaktpersonen in der Kita „Traumland“ getestet

Am Freitag wurden in der Landeshauptstadt 5 neue Corona-Infektionen gemeldet. Die Gesamtzahl der Infektionen seit Beginn der Pandemie liegt jetzt bei 301, abzüglich der 192 Genesenen und zwei Verstorbenen gibt es derzeit 107 aktive Infektionen. Sieben Erkrankte müssen derzeit stationär im Krankenhaus behandelt werden. Die 7-Tage-Inzidenz ist weiter auf 40,8 Fälle pro 100.000 Einwohner gesunken. Schwerin ist damit kein Risikogebiet mehr.

Unter den Neuinfektionen sind vier Kontaktpersonen, die sich bereits in häuslicher Quarantäne befanden, darunter auch zwei Kinder aus der Kita „Mosaik“. Auch in der Erstaufnahmestelle des Landes in Stern Buchholz hat es neue Neuinfektion gegeben.

Das Gesundheitsamt hat heute 33 Kontaktpersonen zu der infizierten Mitarbeiterin der Kita „Traumland“ getestet. Die Ergebnisse werden für Sonnabend erwartet.

Schwerin - 13.11.2020
Quelle: Pressestelle Landeshauptstadt Schwerin