Umbau des ehemaligen Brandlabors Rostock


Umbau des ehemaligen Brandlabors abgeschlossen

Rostock wird Ausbildungszentrum für die sechs Berufsfeuerwehren Mecklenburg-Vorpommerns

In Anwesenheit von Innenminister Lorenz Caffier erfolgte heute der feierliche Abschluss des Umbaus des ehemaligen Brandlabors im Rostocker Fischereihafen zur Ausbildungsstätte für die Berufsfeuerwehren des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

„Ich freue mich, dass wir dieses Modell gemeinsam so unkompliziert umsetzen konnten und das der Ausbildungskomplex zum Beispiel auch für Fortbildungen der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt genutzt werden kann“, so Innenminister Lorenz Caffier in seinem Grußwort.

Das ehemalige Gebäude des alten Brandlabors mit zwei Brandversuchsräumen wurde im Sinne der theoretischen Brandmeisterausbildung neugestaltet: Aus den Tanklagern wurden Seminar- und Schulungsräume, aus den einstigen Brandversuchsräumen eine Werkstatt- und Lagerflächen für die Ausbildungskleidung und Übungsgeräte.

Innenminister Lorenz Caffier: „Die Ausbildung der größten Feuerwehren im Land ist damit gesichert und liegt hier in guten Händen. Ich wünsche viel Erfolg bei dieser so wichtigen Aufgabe!“

Schwerin - 25.10.2019
Quelle: Ministerium für Inneres und Europa