Sag JA zu Rostock


Jubiläumshochzeiten knüpfen Liebesbande über die Ostsee – Eheversprechen unter Deutschlands erstem Hochzeitskran


Unter dem Motto „Sag JA zu Rostock“ sollen am 24. Juni 2018 – dem 800. Rostocker Stadtgeburtstag - Liebesbande über den Ostseeraum hinaus geknüpft werden. Die Hanse- und Universitätsstadt, die an diesem Tag auch das Finale des Internationalen Hansetages feiert, wird Schauplatz und Ziel zahlreicher Herzensangelegenheiten. Jungvermählte des Jubiläumsjahres 2018 sowie Pärchen, die sich jemals an einem 24. Juni in der Hafenstadt oder ihren Partner- und befreundeten Städten das JA-Wort gegeben haben, können vor der Kulisse der bunt geschmückten Küstenmetropole ihr Eheversprechen symbolisch erneuern.

„Unsere Hanse- und Universitätsstadt verbindet an diesem Tag Historie und Zukunft auch auf romantische Weise miteinander. Langjährige, innige Partnerschaften und wildes, junges Glück werden ihre Liebe zueinander und zu unserer Stadt gerade hier zum Ausdruck bringen. Ich freue mich auf wundervolle Momente am Ufer der Warnow mit Paaren aus Rostock und mit uns befreundeten Regionen“, unterstreicht Oberbürgermeister Roland Methling, der die Aktion zu Füßen des künftigen Rostocker Hochzeitskrans am Werftdreieck eröffnen wird. Der rund 30 Meter hohe blau-gelbe Stahlriese, der einst tonnenschwere Schiffsladungen bewegte und perspektivisch ein deutschlandweit einmaliger „Traualtar“ werden soll, wird bereits anlässlich des 800. Stadtgeburtstages für zarte Liebesbande werben.

Ab sofort bis Mitte Mai können sich Paare oder Einzelpersonen, die ihre Liebste oder ihren Liebsten mit diesem besonderen Moment in Rostock überraschen wollen, für die Teilnahme bewerben. Voraussetzung ist eine gelebte Partnerschaft mit einem Trauschein, der an einem 24. Juni in Rostock oder einer ihrer Partner- und befreundeten Städte geschlossen sein muss. Darüber hinaus können sich auch Jungvermählte bewerben, die sich im Jubiläumsjahr 2018 bis zum 24. Juni in Rostock ehelich verbunden haben. Die per Los Auserwählten, die zu diesem feierlichen Tag gern im Original- oder einem neuen Hochzeitsdress erscheinen können, erwartet ein maritim-romantisches Programm am Ufer der Warnow mit symbolischem Eheversprechen an der Seite des Oberbürgermeisters und Standesbeamter sowie unter anderem eine Einladung zu einem Schiffstörn zwischen Stadthafen und Warnemünde.

Die Idee der Jubiläumshochzeiten hatte sich aus einem Pressebeitrag entwickelt, der 2017 im Amts- und Mitteilungsblatt der Hansestadt Rostock „STÄDTISCHER ANZEIGER“ ursprünglich satirisch für einen Schiffsreise Verliebter auf der Warnow geworben hatte. Initiator und Organisator der inzwischen ernsthaften Aktion ist die Presse- und Informationsstelle der Hanse- und Universitätsstadt Rostock. Interessenten, die am 800. Rostocker Stadtgeburtstag ihr Eheversprechen romantisch vor maritimer Kulisse erneuern wollen, bewerben sich bitte bis Mitte Mai bei der Presse- und Informationsstelle, Neuer Markt 1, 18050 Rostock, Tel. 0381 381-1445/-1409, E-Mail sagjazu@rostock.de. Weitere Informationen im Internet unter www.rostock.de/sagjazurostock.

Rostock - 01.02.2018
Quelle: Pressestelle Hanse- und Universitätsstadt Rostock