Papierwaben-Spezialist investiert in Betrieb


Papierwaben-Spezialist errichtet neue Betriebsstätte in Rostock

Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU): Yamaton Paper GmbH bietet individuelle Verpackungslösungen – Erweiterung sichert etwa 50 Arbeitsplätze und schafft fünf neue Jobs – mehr exportierende Unternehmen gebraucht

Die Yamaton Paper GmbH will die Produktionskapazitäten weiter ausbauen. Deshalb wird der Betriebsstandort innerhalb Rostocks verlagert. Am Montag hat Wirtschaftsminister Harry Glawe mit dem Unternehmen feierlich den Grundstein für den Erweiterungs- und Neubau des Büro- und Produktionsgebäudes gelegt. Das Unternehmen stellt Sechseckwabenplatten her. „Im Bereich der individuellen Verpackungslösungen hat sich die Yamaton Paper GmbH in der Branche einen guten Namen erarbeitet. Aufgrund der Kundennachfragen reichen die Produktionskapazitäten am bisherigen Standort nicht mehr aus. Mit der Verlagerung und Vergrößerung des Unternehmens soll die Leistungsfähigkeit gesteigert werden. Gleichzeitig werden etwa 50 Jobs gesichert und fünf neue Arbeitsplätze im verarbeitenden Gewerbe entstehen“, sagte der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Harry Glawe am Montag.

Neue Produktionsstätte auf 18.000 Quadratmetern Grundstück

Das Unternehmen nutzt derzeit mehrere Hallen auf einem angemieteten Gelände des Großtanklager-Ölhafens in Rostock. Für den Umzug wurde ein bebautes Grundstück mit einer Größe von rund 18.000 Quadratmetern mit einer vorhandenen Produktionshalle in der Schutower Straße gekauft. Vorgesehen ist, das Produktionsgebäude um eine Halle zu erweitern sowie den Büro- und Sozialbereich um eine Etage aufzustocken. Nach Fertigstellung der neuen Betriebsstätte wird der Maschinenpark unter anderem um zwei Brückenstanzen und eine Ballenpresse erweitert. „Die Spezialität des Unternehmens ist die Kombination von Papier und Struktur von Wabenzellen, aus denen die Verpackungen entstehen. So entstehen umweltfreundliche Lösungen für den notwendigen Schutz von Transportgütern“, sagte Glawe.

Wirtschaftsministerium unterstützt vor Ort

Die Gesamtinvestition des Unternehmens beträgt 9,8 Millionen Euro. Das Wirtschaftsministerium unterstützt das Vorhaben bei Vorlage aller Unterlagen aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) in Verbindung mit dem „Europäischen Fonds für regionale Entwicklung“ (EFRE) in Höhe von knapp 964.000 Euro.

Informationen zur Yamaton Paper GmbH

Das Unternehmen wurde im Jahr 2000 gegründet und ist seitdem in Rostock ansässig. In dem Werk werden unter anderem Papierpaletten, industrielle Verpackungen und Klappboxen aus recyclingfähigen Materialien hergestellt. Kunden sind nach Unternehmensangaben nahezu alle Branchen der verarbeitenden Industrie, insbesondere Möbel-, Automobil- und Nahrungsmittelbetriebe. Zu den Absatzmärkten gehören Deutschland, Norwegen, Dänemark, Holland, Polen, Belgien und Slowenien. „Mit der Unternehmensinvestition stellt sich der moderne Betrieb noch besser im Wettbewerb auf. Wir brauchen mehr solcher Unternehmen, die mutig überregionale Absatzmärkte erschließen“, sagte Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsminister Harry Glawe abschließend.

Schwerin - 23.04.2018
Quelle: Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit