Interkulturelles Sprachcafé der Stadtbibliothek


Interkulturelles Sprachcafé der Stadtbibliothek jetzt in der Maxim-Gorki-Straße 52


Mit interessanten Themen lädt das Interkulturelle Sprachcafé in sein neues Domizil im Mehrgenerationenhaus in der Maxim-Gorki-Straße 52 in Evershagen, Dienstag vierzehntägig von 16 bis 19 Uhr ein. Willkommen sind Zugewanderte aus Ost-Süd-West-Nord, einheimische Erwachsene und Kinder zu Begegnungen, zum Austausch über Traditionen aus den Herkunftsländern und das Leben hier in Rostock. Das Anliegen des Interkulturellen Sprachcafes – eine ehrenamtliche Initiative der Stadtbibliothek Rostock - ist Vernetzung sowie das Angebot, erlernte Deutschkenntnisse anzuwenden, zu verbessern sowie Freunde zu finden.

Am Dienstag (30. Januar 2018) um 16 Uhr startet die Teilnahme am Projekt Segelgestaltung für das „Ship of Tolerance“. Die Kunsthalle Rostock wird zum 800. Geburtstag der Hanse- und Universitätsstadt Rostock diesen Beitrag leisten. Das Schiff wird im Mai 2018 im Stadthafen eingeweiht, auch mit bemalten Segeln der Gäste des Interkulturellen Sprachcafes, die am 6. Februar 2018 um 16 Uhr in der Kunsthalle Rostock gestaltet werden können.

Alle Interessenten können kreativ mitgestalten, darunter Kinder und Mitmenschen, die die deutsche Sprache noch nicht perfekt lesen und sprechen können. Ziele sind Begegnungen zwischen Sprachkurs, Praktikum und Selbststudium, um sich zu vernetzen und Suchende eine Heimat finden zu lassen. Am 13. Februar 2018 um 16 Uhr werden die Integrationsbeauftragte Mecklenburg-Vorpommern Schwerin und die Willkommenslotsin der Handwerkskammer im Interkulturellen Sprachcafé erwartet.

Rostock - 26.01.2018
Quelle: Pressestelle Hanse- und Universitätsstadt Rostock