Einschränkungen der Öffnungszeiten


Pandemie bedingte Einschränkungen der Öffnungszeiten bis Ende Januar 2021

Die umfangreichen Schutzmaßnahmen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie erfordern, dass der öffentliche und direkte Besucherverkehr der Stadtverwaltung auch weiterhin bis voraussichtlich 31. Januar 2021 eingeschränkt wird. Direkte Kontakte sollten nur bei absolut notwendigen Anliegen erfolgen. Für zahlreiche Leistungen der Stadtverwaltung ist eine vorherige Online-Terminvereinbarung unter www.rostock.de/onlinetermin möglich.

Im Amt für Jugend, Soziales und Asyl bleiben die bekannten Sprechzeiten bis auf weiteres aufgehoben. Eine persönliche Vorsprache von Rostocker Einwohnerinnen und Einwohnern ist derzeit nur in den Fällen möglich, in denen ein persönliches Erscheinen unabweisbar notwendig und hierfür eine Terminvereinbarung erfolgt ist. Terminanfragen sind unter Tel. 0381 381-5000 und E-Mail sozialamt@rostock.de möglich.

Auch das Kämmereiamt und das Finanzverwaltungsamt in der St.-Georg-Straße 109, Haus 1, sind bis 31. Januar 2021 nicht geöffnet. Das Finanzverwaltungsamt (Stadtkasse, Vollstreckung, Steuern) steht zur Verfügung unter Tel. 0381 381-2104 und per E-Mail stadtkasse@rostock.de, vollstreckung@rostock.de und steuern@rostock.de. Bankverbindung für Überweisung IBAN : DE60 1203 0000 0000 1003 21

Die Verwaltungsstandorte Haus des Bauens und der Umwelt, Stadtforstamt und am Westfriedhof sind bis zum 31. Januar 2021 für den öffentlichen und direkten Besucherverkehr geschlossen. Die Ämter stehen für telefonische Auskünfte aber auch Videoschaltungen zur Verfügung.

Hinweis:
Informationen zu abweichenden Sprechzeiten werden im Internet unter der Adresse https://rathaus.rostock.de bzw. in der HRO!-App aktualisiert.

Rostock - 12.01.2021
Quelle: Pressestelle Hanse- und Universitätsstadt Rostock