Ausschreibung für HANSEartWORKS 2019


Ausschreibung für HANSEartWORKS 2019 in Pskow - Fotoprojekt „Tradition und Gegenwart“


Für den 39. Internationalen Hansetag vom 27. bis zum 30. Juni 2019 in Pskow entwickelte die russische Hansestadt das Fotoprojekt „Тradition und Gegenwart“. Das Projekt steht in der Reihe der HANSEartWORKS. Die HANSEartWORKS wird anlässlich des jährlich stattfindenden Hansetages von der jeweils gastgebenden Stadt ausgerichtet.

Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock lädt Künstlerinnen und Künstler sowie Fotografinnen und Fotografen, die in Rostock leben oder hier geboren sind, ein, sich mit einer Fotoserie zum Thema „Tradition und Gegenwart“ zu bewerben. Die zur Teilnahme an dem Projekt ausgewählte Fotoserie wird als Slide Show auf dem Festival „The Color of the White Wall“ präsentiert, das während des 39. Hansetages stattfindet.

Das Ziel des Fotoprojekts „Тradition und Gegenwart“ ist es, Beziehungen zwischen der hanseatischen Vergangenheit und der Gegenwart der Hansestädte herzustellen. Welche Rolle spielt der Hansebund der Neuzeit in der Gegenwart und für das Leben der Menschen in Rostock? Welche Bedeutung hat die Bewahrung des hanseatischen Erbes? Sollen und können traditionelle Formen von Gemeinschaft, wie zum Beispiel Tänze und Feste, in die Gegenwart transformiert werden?

Bewerbungsschluss zur digitalen Einreichung einer Fotoserie ist der 30. November 2018. Die ausgewählte Künstlerin oder ausgewählte Künstler erhält eine Vergütung von 2.000 Euro brutto. Die Stadt Pskow lädt die ausgewählte Künstlerin bzw. den ausgewählten Künstler offiziell zur Teilnahme am Hansetag ein.

Für ausführliche Informationen und das Bewerbungsformular senden Interessenten bitte eine Mail an das Amt für Kultur, Denkmalpflege und Museen, E-Mail: sarah.linke@rostock.de

Rostock - 02.10.2018
Quelle: Pressestelle Hanse- und Universitätsstadt Rostock