Ausbau des Knotenpunkts an L 12


Wittenbeck erhält Fördermittel für den Ausbau des Knotenpunkts an L 12

Die Gemeinde Wittenbeck (Landkreis Rostock) erhält vom Landesverkehrsministerium einen Zuschuss in Höhe von rund 120.000 Euro für den Bau eines Kreisverkehrs an der Landesstraße L 12. Die Mittel werden gemäß der Richtlinie für die Gewährung von Zuwendungen für Maßnahmen im Bereich des kommunalen Straßenbaus in Mecklenburg-Vorpommern bereitgestellt.

Der Knoten an der L 12 im Bereich der Gemeinde Wittenbeck wird zu einem dreiarmigen kleinen Kreisel mit einem Durchmesser von 35 Metern ausgebaut. Im Zuge dieser Maßnahme wird auch die Gemeindestraße nach Kühlungsborn-Ost auf 240 Metern ausgebaut. Durch den Kreisverkehr verbessert sich die Verkehrssicherheit in diesem Bereich erheblich.

Die Bauarbeiten haben bereits begonnen und sollen voraussichtlich Ende November abgeschlossen sein.

Schwerin - 10.07.2020
Quelle: Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung