Arbeitsgemeinschaft gesucht Mitarbeiter


Rostockerinnen und Rostocker für Arbeitsgemeinschaft gesucht Mitarbeit am Leitfaden für Bürgerbeteiligung in der Hanse- und Universitätsstadt


Transparent und nachvollziehbar: Bürgerbeteiligung in Rostock soll neu geregelt werden – gemeinsam von Einwohnerinnen und Einwohnern sowie Vertreterinnen und Vertretern aus Politik und Verwaltung. Im März 2018 wird eine Arbeitsgemeinschaft gebildet, die die Rahmenbedingungen für Beteiligung in Form eines Leitfadens verbindlich festlegen soll. Für diese AG werden jetzt interessierte Rostockerinnen und Rostocker gesucht. Die AG ist mit zwölf Einwohnerinnen und Einwohnern (davon sechs in zivilgesellschaftlichen Vereinen organisierte und sechs nicht in Vereinen organisierte Personen) und jeweils sechs Vertreterinnen und Vertretern aus Politik und Verwaltung paritätisch besetzt. Unabhängig von Geschlecht, Alter und Nationalität sind alle Rostockerinnen und Rostocker aufgerufen, sich bis zum 26. Februar 2018 um eine Mitarbeit in der AG zu bewerben.

Diesem Prozess vorausgegangen waren zwei Bürgerforen im März und Juli 2017. Dort wurde festgehalten, welche Erwartungen und Qualitätskriterien von Seiten der Stadtgesellschaft an die gemeinsame Erarbeitung eines Leitfadens für Bürgerbeteiligung gestellt werden. Auch innerhalb der Fraktionen und des Agenda 21-Rates wurden Anforderungen an eine stärkere Einbindung der Einwohnerinnen und Einwohner diskutiert und formuliert. Auf diesen Ergebnissen soll die Arbeitsgemeinschaft aufbauen. Nach voraussichtlich sieben Sitzungen, zwei begleitenden öffentlichen Bürgerforen, Beteiligungsangeboten in den Stadtteilen sowie einem Online-Dialog soll Anfang 2019 dann ein Leitfaden zur Abstimmung in der Bürgerschaft vorgelegt werden können.

Das Engagement in der AG, die sich ungefähr monatlich trifft, ist ehrenamtlich. Interessierte werden gebeten, sich bis zum 26. Februar 2018 bei Zebralog zu bewerben – einer unabhängigen Agentur, die den Prozess im Auftrag der Hanse- und Universitätsstadt Rostock begleitet. Bei der Bewerbung unter der E-Mail-Adresse leitfaden-rostock@zebralog.de werden folgende Angaben erbeten:

- Name
- Geschlecht
- Alter
- Wohnort (Stadtteil)
- Mitgliedschaft in einem Verband / in einer Organisation?
- Motivation für die Mitarbeit (in ein bis zwei Sätzen)

Alternativ kann eine Bewerbung bei Zebralog auch unter Tel. 030 200540260 montags bis freitags in der Zeit von 9 bis 15 Uhr erfolgen. Ansprechpartnerinnen sind Julia Fielitz und Kerstin Großbröhmer. Weitere Informationen zur Bewerbung, zum gesamten Prozess und zu vorläufigen Terminen: Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung und Wirtschaft (Geschäftsstelle Leitfaden für Bürgerbeteiligung in Rostock)

Ansprechpartnerinnen:
Anja Epper
Telefon: 0381 381-6126
E-Mail: anja.epper@rostock.de
Maxi Boden
Telefon: 0381 381-6121
E-Mail: maxi.boden@rostock.de
Sprechzeiten:
dienstags von 9 bis 12 und 13.30 bis 18 Uhr, donnerstags von 9 bis 12 und 13.30 bis 16 Uhr

Rostock - 12.02.2018
Quelle: Pressestelle Hanse- und Universitätsstadt Rostock