Stimme für Warener Energiesparschule


Minister Christian Pegel (SPD): Jede Stimme für Warener Energiesparschule zählt

Energieminister Christian Pegel gratuliert der Arche Schule Waren zum Landessieg im Schülerwettbewerb „Energiesparmeister“ – und ruft alle Mecklenburger und Vorpommern auf, in der bundesweiten Konkurrenz für die Warener zu stimmen.

„Die Schüler und Lehrer im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte machen eindrucksvoll vor, wie Klimaschutz und Nachhaltigkeit gelebt werden können, wie jeder seinen Beitrag dazu leisten kann“, lobte der Minister. Die Grundschule in der Mecklenburgischen Seenplatte verzichtet auf Einwegverpackungen aus Plastik, setzt bei der Schulspeisung auf regionale Produkte, schult die Kinder im Energiesparen und unternimmt mit ihnen regelmäßig Exkursionen zu Erzeugern von erneuerbarer Energie.

„Die Kinder werden zum Beispiel angehalten, ein Papierhandtuch statt vier zum Abtrocknen zu benutzen. Mit ihren personalisierten Mehrwegbechern zapfen sie an den schuleigenen Wasserspendern Trinkwasser und vermeiden somit Müll. Als Nachtisch gibt es je nach Saison Äpfel-, Birnen- oder Erdbeerkompott statt Ananas oder Bananen. Bei der Beleuchtung setzt die Schule auf Energiesparlampen, Durchflussbegrenzer und Bewegungsmelder sorgen für noch mehr schonenden Umgang mit Ressourcen. Von diesem konsequenten Handeln profitiert die Schule heute schon, aber noch wichtiger ist: Sie schärft das Bewusstsein der Kinder von heute, die die Erwachsenen von morgen sind“, sagt Christian Pegel – und fügt hinzu: „Ich kann mir auch gut vorstellen, dass die Kinder heute schon einen Teil dessen, was sie in der Schule über Nachhaltigkeit lernen, nach Hause in ihre Familien tragen.“ Als Landessieger erhalten die Warener ein Preisgeld von 2.500 Euro – und haben sich zudem fürs Bundesfinale qualifiziert. Welcher der 16 Landessieger sich am Ende bundesweiter „Energiesparmeister Gold“ nennen und weitere 2500 Euro Preisgeld mitnehmen darf, wird per Abstimmung im Internet entschieden. „Bis zum 6. Juni kann jeder online auf www.energiesparmeister.de abstimmen. Ich freue mich über jeden aus unserem Land, der für die Grundschüler aus Waren klickt“, ruft Christian Pegel auf, der selbst bereits seine Stimme im Internet für das Warener Projekt abgegeben hat.

Der Bundessieger wird am 15. Juni in Berlin bei der Preisverleihung im Bundesumweltministerium bekanntgegeben.

Weitere Informationen zum Wettbewerb: www.energiesparmeister.de

Schwerin - 23.05.2018
Quelle: Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung